Dienstag, 21. Februar 2017

Masur-Dal-Suppe

- Masoor Dhal Suppe

Sehr schnell gemacht und wirklich lecker!


Den Tipp fand ich in diesem Buch:


Einfache Hausmittel für kleine Beschwerden"

Zutaten:

Fenchelsamen
Kurkuma 
Salz
Ghee
Masur-Dal (rote Linsen)
Korianderblätter

Zubereitung:

Den Dal sollte man mehrfach waschen und ca. eine Viertelstunde einweichen.

Dann einen halben Liter Wasser aufkochen, den abgegossenen Dal hinzufügen und das Ganze für ca. 30 Minuten auf schwacher hitze (zugedeckt) köcheln lassen.

Gewürze vor dem Kochen hinzugeben.

Immer mal wieder umrühren.

Kurz vor dem Servieren Koriander und Ghee dazugeben.

(*)=Affiliate-Link

Tai Chi für zwischendurch

- Kompakt-Ratgeber: Neue Energie durch einfache Übungen.


Cover: Mankau Verlag

Taschenbuch: 127 Seiten
Verlag: Mankau Verlag
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3863743776
ISBN-13: 978-3863743772
Größe und/oder Gewicht: 11,3 x 1,5 x 16,5 cm

Inhalt:

- Vorwort
- Einleitung

Grundlagen

- Theorie & Begriffe

Praxisteil

- Wie übe ich richtig?
- Die Vorübungen
- Die Basisübungen
- Die Übungen des Tai Chi Qi Gong
- Die Form der fünf Elemente
- Hilfe zur Selbsthilfe: Jin Shin Jyutsu

- Schlussbemerkung
- Danksagung
- Infoservice
- Register

In diesem kompakten Ratgeber finden wir kurz und bündig und wirklich leicht verständlich erklärt, was wir grundsätzlich über Tai Chi wissen sollten.

Im Grundlagen-Teil erfahren wir sehr viel Wissenswertes über die 5 Elemente, das Meridiansystem, über Yin/Yangusw.

Im Praxisteil wird sehr anschaulich mit vielen Fotos erklärt, wie wir uns bei den einzelnen Übungen bewegen bzw. wie wir sitzen und atmen sollen.

Die nachfolgenden Übungen sind toll erklärt und wurden durch die vielen Fotos sehr anschaulich gemacht.

Im letzten Teil des Ratgebers finden wir ein paar tolle Infos über das Thema "Handauflegen" bzw. einige "Fingerübungen" um den Energiefluss im Körper auszugleichen und somit das ein oder andere "Zipperlein" ein wenig zu beruhigen.

Ich habe an einem Abend (einer guten Tasse Tee) gemütlich das ganze Büchlein durchgelesen und gleich am nächsten Tag mit den ersten Übungen begonnen.

Anhand der Fotos fällt es mir leicht, die Übungen nachzumachen.

Nun will ich versuchen, einige der Übungen immer mal so "nebenbei" in meinen Alltag zu integrieren.

Ganz im Sinne des Ratgebers, nämlich "zwischendurch".

Vielleicht melde ich mich auch zu einem Kurs an. Es macht Spaß und tut gut!

Fazit:

Ein toller kompakter Ratgeber für den Einstieg in Tai Chi mit vielen Fotos zu den einzelnen Übungen.

Montag, 20. Februar 2017

Gyrossuppe

Mal wieder ein wenig was für die nicht vorhandene "Bikini-Figur" :-)

Wenig Kohlenhydrate und viel trinken!

Natürlich Mineralwasser aus der Heimat!


Geschirr: "PETITE ROSE"

Anregung fand ich in diesem Low-Carb-Buch



Zutaten:

Putenschnitzel, in Streifen geschnitten
Gyrosgewürz - selbst gemacht
Knoblauch, gepresst
Zwiebel
Bunte Paprika
Frischkäse
Milch (im Original war es Sahne)
(Rote Currypaste) - hatte hier für mich persönlich nix zu suchen
Tomatenmark

Gewürze nach Belieben zum Abschmecken


(*) = Affiliate-Link



Chili & Paprika 2017 - noch nix zu sehen

Ich bin wohl zu ungeduldig ...

Ich habe zweimal ausgesät ... noch nirgends "spioniert" was Grünes raus :-(

Nun ja ...

Dafür habe ich beim Einkaufen das hier gefunden






Zauberhafte Plätzchen für das ganze Jahr


Taschenbuch: 72 Seiten
Verlag: Landhaus-Team
Autorin: Maria Füssl
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3944531728
ISBN-13: 978-3944531724
Größe und/oder Gewicht: 21 x 16 x 1 cm

Wieder ein tolles sehr liebevoll gestaltetes Rezeptbuch in Ringösenbindung vom Verlag Landhaus-Team.

Dieses Mal eins für die Naschkatzen unter uns


Die vielfältigen Rezepte sind für alle Thermomix®-Modelle geeignet.

z.B.: Amarettokugeln, Familienkeks, Honigplätzchen, Dinkelplätzchen, Kakaoringe, Nussspritzgebäck, Zündholz-Plätzchen usw.

Alle Rezepte enthalten eine genaue Zutatenliste, eine genaue Schritt-für-Schritt-Anleitung für den Thermomix® sowie immer mal wieder einen Tipp zum Verzieren der Kekse/Plätzchen o.Ä.

Tolle Fotos begleiten die einzelnen Rezepte, das Rezeptbuch ist sehr schön gestaltet.

Bereits nachgebacken:

Ingwer-Zitronen-Sterne


Hildabrötchen


Fazit:

Zahlreiche vielseitige & leicht nachzubackende Plätzchenrezepte, die das ganze Jahr über schmecken!

Donnerstag, 16. Februar 2017

Hildabrötchen

Schmecken uns nicht nur zu Weihnachten!


Anregung fand ich wieder einmal in einem Rezeptheft vom Landhaus-Team



Madame Confiture auf Facebook


Zutaten:

150 Gramm Mehl, gesiebt
125 Gramm Butter, weich
100 Gramm Zucker
1 Ei
1 P. Vanillezucker

Zubereitung:

Alle Zutaten zusammen im Mixtopf auf Knetstufe für 2-3 Minuten kneten lassen.

Den Teig nochmal kurz per Hand kneten und zu einer Rolle formen.

Die Rolle in Frischhaltefolie einschlagen und für eine halbe Stunde in den Kühlschrank legen.

Danach den Backofen auf 175 °C vorheizen und die Plätzchen ausstechen.


Diese dann ca. 15 Minuten backen.

Herausnehmen, auf einem Gitter kurz abkühlen lassen.

Dann die Unterseiten mit Fruchtaufstrich bestreichen und die Deckel mit Puderzucker bestäuben.



Vorsichtig zusammensetzen.



(*) = Affiliate-Link

Mittwoch, 15. Februar 2017

Tajine-Rezepte

- Orientalische Küche 


Taschenbuch: 84 Seiten
Verlag: Landhaus-Team
Autorin: Angelika Willhöft
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3944531671
ISBN-13: 978-3944531670

Und noch ein tolles Rezeptbuch vom Landhaus-Team!

Dieses mal nicht, wie sonst für den Thermomix®, sondern für ein "Koch-Gerät/-Geschirr" der ganz anderen Art: "Tajine".

Ich habe von diesen "Schmortöpfen" zwei an der Zahl

Eine recht Große und eine Kleine.




Bislang habe ich noch viel zu wenig darin gekocht - mit diesem tollen Buch ändert sich das def.!!

Dieses Rezeptbuch mit Ringösenbindung ist wieder sehr liebevoll gestaltet.

Orientalische Schrift als Überschriften, tolle Fotos (verschiedene Gerichte in verschiedenen Tajines) und ein edles Blau mit tollem Muster!

Mir persönlich gefällt es sehr gut!

Natürlich sollte man nicht einfach drauf loskochen wollen :-)

Die ein oder andere Zutaten, die wir sicherlich nicht in Küche/Vorratskammer haben, muss noch eingekauft werden :-)

Also zumindest bei mir persönlich findet sich nicht auf Anhieb Hammelfleisch, Safranpulver, gekochte Esskastanien, Garnelen o.Ä.

Deshalb empfehle ich: Einfach mal gemütlich das komplette Rezeptbuch durchlesen und eine Einkaufsliste schreiben.

Die Rezepte sind wirklich sehr vielseitig und alle (meine persönliche Meinung) leicht nachzukochen.

z.B.: Ägyptische Gemüsepfanne, Chili Couscous, Fisch Tajine, Huhn aus der Tajine, Kaninchen Tajine mit Zitrone, Kürbis-Tajine usw.

Sie sind gut verständlich geschrieben und enthalten eine genaue Zutatenliste sowie eine leicht nachzuvollziehende Schritt-für-Schritt-Anleitung.

Ab und an finden wir noch einen Tipp/Hinweis zum Gericht oder zu einer Zutat.

Bereits nachgekocht:

Kartoffel-Huhn-Tajine


Fazit:

Zahlreiche sehr vielseitige leicht nachzukochende Tajine-Rezepte.