Donnerstag, 6. Januar 2022

Spaghetti mit Tomatensoße und pochiertem Ei

- mein liebstes "Kindheits-Essen".


 Die frischen Spaghetti habe ich hiermit hergestellt: (*)=Affiliate-Link

Zutaten:

Frisch hergestellte & gekochte Spaghetti
Tomatensoße
pochiertes Ei
Parmesan

Zubereitung:

Sehr einfach!

Wasser aufstellen, reichlich Salz, ein bisschen Gemüsebrühpulver und Essig dazu und aufköcheln lassen.

In der Zwischenzeit etwas Butter in einem Topf zerlassen, ein bisschen Mehl gut unterrühren, Tomatenmark rein, ein wenig Salz, Pfeffer, Zucker, Wasser und alles unter kräftigem Rühren aufkochen.

Nach und nach etwas Wasser, ein wenig Milch oder Sahne dazugeben und immer schön weiterrühren.

Es sollte eine schöne dicke & cremige Soße werden.

Wer mag zieht noch ein bisschen Frischkäse oder Mascarpone drunter.

Ach so, nicht vergessen, nebenbei das Ei zu pochieren 😄

Frisch geriebener Parmesan und Gewürz nach Geschmack noch obendrauf.

Mittwoch, 22. Dezember 2021

Karotten-Apfel-Saft mit Mandarine & Ingwer

 Immun-Kur PUR!!!

Zutaten:

Äpfel
Karotten
Mandarine
Ingwer

Zubereitung:

Ich habe die gut gekühlten Zutaten gewaschen, geschält und durch den Entsafter gejagt.

Donnerstag, 25. November 2021

Pasta Radiatore

- mit eingelegten getrockneten Tomaten und selbst gemachtem trockenem Pesto.

Pasta Radiatore ❤ ich war beim 1. Nudeln mit der neusten Matrize echt "schockverliebt"! 

Problemlos auszugeben und für ein paar Tage auf der Heizung (*chen) gut zu trocknen. 

Die gekochte Pasta dann in etwas Olivenöl geschwenkt, eingelegte fein geschnittene Tomaten und selbst gemachtes trockenes Pesto dazu - Fertig. 

Verschiedene Matrizen findet ihr hier: 

(*)=Affiliate-Link Werbung ohne Auftrag 

Samstag, 23. Oktober 2021

Zitronenverbenesirup mit roten Johannisbeeren

 herrlich erfrischend! Raffiniert auch in einem Glas Sekt!

Zutaten:

400 g rote Johannisbeeren
150 g Zucker
200 m  Wasser
Zitronenverbene



Zubereitung:

Die gewaschenen und verlesenen Johannisbeeren zusammen mit dem Wasser in einem großen Topf 1x kurz aufkochen lassen. Dann die Hitze reduzieren und 5 Minuten leicht köcheln lassen.

Hitze ausschalten und das Ganze eine Stunde ruhen lassen.

Danach durch ein Tuch filtern. Gerne die Johannisbeeren ein wenig quetschen!

Den aufgefangenen Saft mit ein wenig Wasser verlängern und zusammen mit dem Zucker zu einem Sirup einkochen.

Noch sehr heiß in sterilisierte Flaschen füllen.

Anregung fand ich hier:

"Dinner auf Französisch" *

*=(Affiliate-Link)

Mittwoch, 20. Oktober 2021

Lavendelsirup für Lavendellimonade

Schmeckt auch toll im Mineralwasser, im Sekt oder über Vanilleeis!


Zutaten für eine Lavendel-Limonade:

4 große Zitronen
140 g Zucker
8 Zweige frischer Lavendel
750 ml Wasser

Zubereitung:

Die Zitronen gut waschen und hauchdünn schälen. Zucker und 100 ml Wasser in einem großen Topf einmal aufkochen lassen, dann die Hitze reduzieren und leicht weiterköcheln lassen. 

Den gut gewaschenen Lavendel dazugeben und alles auf kleinster Stufe höchstens 25 Minuten simmern lassen. Danach durch ein Passiersieb gießen.

Zitronen auspressen und zusammen mit dem Sirup nebst dem restlichen (gut gekühlten) Wasser vermischen.

Bei Bedarf nochmals zuckern und kalt servieren.


Anregung für die Limonade fand ich hier:

"Dinner auf Französisch" *

*=(Affiliate-Link)

Zutaten für einen puren Lavendel-Sirup:

1 kg Zucker
1 Liter Wasser
jede Menge frische Lavendelblüten
Zitronenabrieb oder Schale einer Biozitrone

Zubereitung:

Zuerst einen Zuckersirup köcheln und diesen auf lauwarm runterkühlen lassen.

Lavendelblüten & Zitrone einrühren und über Nacht ziehen lassen.

Absieben, erhitzen und in Fläschchen füllen.

Donnerstag, 19. August 2021

Herbst-Aussaat

... ich gebe nicht auf ... 

Demnächst besorg ich auch noch ein paar Pflänzchen für den Herbstanbau.

Das Gewächshaus soll ja nicht nur dumm rumstehen ...

Zwiebeln heute in Erde gesteckt ... Wilder Lauch & Chili-Lauch


Salat-Aussaat - hoffentlich wird das was für den Herbst im Gewächshaus


Auch Spinat wird noch ausgesät


Experiment mit dem ewigen Kohl - Vermehrung über Stecklinge?

Mittwoch, 18. August 2021

Pasta statt Sorgen

 ... weil jammern nicht hilft und Sorgen Falten machen 😏 Grün ist die Hoffnung ...

Zutaten:

Butter
vorgekochte Pasta
grüne Paprika
Frühlingszwiebelgrün
Kräuter nach Belieben
Salz, Pfeffer, Chili

Ich hatte Schnittlauch, Schnittknoblauch

und Riesen Basilikum

Dieses Blog durchsuchen