Donnerstag, 21. Januar 2021

Pfannkuchen

 - mal als "Mischung in der Flasche" mit Haselnusskrokant

Ich habe mir aus den Grundzutaten plus Haselnusskrokant und einem Gewürzucker eine "Fertigmischung in der Flasche" gemacht.

Anregung fand ich hier:

"Fresh & homemade - 

Kochen und backen mit frischen Zutaten" (*)

Zutaten im Buch:

565 g Weizenmehl
20 g + 2 TL Backpulver
2 TL Salz
100 g Kristallzucker

Zubereitung:

Die trockenen Zutaten gut vermischen und mit einem Ei plus 2 EL zerlassener Butter plus 275 ml Milch zu einem glatten Teig verrühren und diesen Teig zu Pfannkuchen ausbacken.




(*)=Affiliate-Link 

WERBUNG ohne Auftrag! 

Pizzateig

 Es geht halt nichts über eine selbstgemachte Pizza!

Anregung fand ich hier:

"Fresh & homemade - 

Kochen und backen mit frischen Zutaten" (*)

Zutaten:

550 g Weizenmehl
320 ml lauwarmes Wasser
2 TL Trockenhefe
1 TL Salz
1/2 TL Zucker
4 EL Olivenöl

Zubereitung:

Ich verrühre zuerst die flüssigen Zutaten mit dem Zucker, der Hefe und etwas Mehl.

Das lasse ich dann ein paar Minuten stehen und dann darf meine Küchenmaschine einen schönen elastischen Teig kneten.

Der Teig muss dann 1 Stunde in einer gut abgedeckten Schüssel gehen.

Dann teile ich ihn in vier gleich schwere Teile, forme diese zu Kugeln (unter mehrmaligem Falten, um Luft in den Teig einzuarbeiten).




Die Teigkugeln lasse ich auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche nochmals 20 Minuten gehen.

Danach ist Pizza-Time ...

(*)=Affiliate-Link 

WERBUNG ohne Auftrag!

Sonntag, 17. Januar 2021

Fingerfood und Partyhäppchen

 - Landfrauen verraten ihre besten Rezepte

Herausgeber: Landwirtschaftsvlg Münster
Sprache: Deutsch
Taschenbuch: 146 Seiten
ISBN-13: 978-3784356716
Abmessungen: 19.8 x 1.7 x 21 cm

Kaufen könnt ihr dieses Kochbuch z.B. hier:

"Fingerfood und Partyhäppchen" (*)

Inhalt:

- Ab in den Ofen!
- Gefüllt und gerollt
- Fleisch oder Fisch?
- Mehr als nur Schnittchen
- Tipps, Dips & Brote

Mit einem "Happppppps!!" sind sie weg ... Von der Hand in den Mund.

Landfrauen teilen ihre sicherlich mehr als erprobten Fingerfood-Rezepte mit uns.

Tolle äußerst vielseitige Rezepte für alle Gelegenheiten. 

Viele der kleinen Köstlichkeiten lassen sich sehr gut einen Tag vorbereiten und im Kühlschrank aufbewahren.

Egal ob vegetarisch, mit Fleisch oder Fisch ... für jeden Geschmack und jede Gelegenheit ist etwas dabei. 

Ein paar Rezepte für selbst gebackene Brote und leckere Dips/Butter finden wir auch in diesem Buch.

Und immer mal wieder wertvolle Tipps von den Landfrauen, wie sich einzelne Zutaten schnell und problemlos austauschen lassen oder was z. B. außerdem noch zu den einzelnen Leckereien passt.

Mit diesem Buch zaubern wir im Handumdrehen ein leckeres Buffet für einen Steh-Empfang, eine kleine Party unter Freunden oder einfach ein gemütliches kunterbuntes Abendessen mit der Familie.

Die meisten der Rezepte kommen mit wenigen und einfachen Zutaten aus, sind sehr leicht nachzumachen und schon alleine die tollen Fotos machen Lust auf's Genießen!

Wie wäre es z.B. mit einem Käse-Kräuterzupfbrot & passenden Dips? Oder herzhaften Muffins & Pizzaschnecken beim Picknick? Forellen-Taler, italienische Hackbällchen & Lachs-Frischkäse-Terrine als Mitbringsel zu einer Party?

In diesem Buch wird wirklich jeder fündig!

Das ein oder andere Rezept habe ich natürlich auch schon ausprobiert:

Räucherlachs-Burger



Bruschetta


Flammkuchenrollen


Zwiebelkuchen

Blätterteigschnecken

Blätterteigstangen

Italienische Focaccia

Dip / Creme


Fazit:

Zahlreiche vielfältige leckere kleine Köstlichkeiten - für jeden Geschmack & jeden Anlass das passende Rezept! 

Egal ob beim Brunch, Picknick oder für den Einstand im Büro. Mit diesen "Häppchen" liegt man sicherlich immer richtig.

(*)=Affiliate-Link 

WERBUNG ohne Auftrag!

Köstlich backen mit Äpfeln

- Rezepte für Kuchen, Gebäck und mehr

Autorin: Andrea Natschke-Hofmann
Herausgeber: Jan Thorbecke Verlag
Sprache: Deutsch
Gebundene Ausgabe: 144 Seiten
ISBN-13: 978-3799514132
Abmessungen: 19.8 x 2 x 26.6 cm

Durch Andrea Natschke-Hofmann's Blog "Zimtkeks & Apfeltarte" wurde ich auf das tolle Buch "Köstlich backen mit Äpfeln" aufmerksam.

Ein super Geschenk für alle Apfel-Liebhaber & natürlich eine Kaufempfehlung von mir für euch selbst!

Kaufen könnt ihr dieses Kochbuch z.B. hier:

"Köstlich backen mit Äpfeln" (*)

(*)=Affiliate-Link 

WERBUNG ohne Auftrag!

Inhalt:

- Aus Omas Rezeptsammlung
- Kleine Köstlichkeiten auf die Hand
- Seelenwärmer Lieblinge von meinem Kaffeetisch
- Leckereien aus dem Glas

"Was gibt es Schöneres, als wenn der Duft von einem frisch gebackenen Apfelkuchen durch's ganze Haus zieht?" so beginnt das Buch ... 

NICHTS!!! Dazu nehme ich persönlich sehr gerne eine Tasse frisch aufgebrühten Kaffee und eine großzügige Portion selbst geschlagener Sahne.

In diesem tollen Backbuch finden wir gleich mehrere Varianten vom Apfelkuchen.

Gedeckt, versunken, als Pie, als Blechkuchen, als Apfelstrudel usw.

Aber auch allerhand andere Köstlichkeiten mit Äpfeln als Hauptzutat.

Sehr gerne dürft ihr natürlich auf die regionalen Sorten zurückgreifen, denn diese sind überaus lecker!

Das Backbuch ist sehr ansprechend gestaltet.

Tolle Fotos - schon alleine das Titelbild macht absolut Lust auf's Genießen!

Einer kleinen Einführung folgen Tipps aus der Küche der Autorin sowie einen Überblick ihrer liebsten Apfelsorten.

Dann geht es auch schon los mit Rezepten aus verschiedenen Ländern.

z.B.: Apfel-Berliner, Apfel-Butterkuchen, Apfel-Schmand-Kuchen, Apfelwein-Torte, französische Apfeltarte, gefüllte Bratäpfel, karamellisiertes Ofen-Apfelmus, Ofenschluper mit Äpfeln, Wiener Apfel-Strudel, Zimt-Pancakes mit karamellisierten Äpfeln usw.

Die einzelnen Rezepte sind leicht verständlich und ausführlich geschrieben, werden jeweils von einem tollen Foto begleitet und beinhalten immer mal wieder einen hilfreichen Tipp.

Ein paar der tollen Rezepte habe ich natürlich schon ausprobiert.

Was soll ich sagen? Ich bin begeistert!

Für jeden Geschmack ist etwas dabei!

Apfelkompott mit Ingwer

Bratapfel-Marmelade

Apfelküchlein - Apfelküchle

Essen wir sehr gerne zu einer deftigen Kartoffelsuppe

Bratapfel-Likör

Kaiserschmarrn mit Äpfeln und Walnüssen - dazu karamellisierte "Gewürz-Apfelspalten"

Apfelkuchen im Glas mit Calvados plus meine Apfel-Gewürz-Marmelade

Apfelmuskuchen mit Mandeln

Bircher Müsli



Fazit:

Ein wirklich empfehlenswertes Backbuch von Andrea Natschke-Hofmann

Unkomplizierte aber auch einige etwas anspruchsvollere Rezepte rund um Äpfel.

Donnerstag, 14. Januar 2021

Heiße Schokolade

Herrlich!

Ein lecker & sehr wärmendes Wintergetränk nach einem langen Spaziergang im Schnee :-)

Anregung fand ich hier:



Zutaten:

Vollmilchschokolade
Zartbitterschokolade
Zimt, gemahlen
Sahne
Milch


Zubereitung:

Schokolade in Stücke brechen und für 20 Sekunden auf Stufe 10 zerkleinern lassen.


Danach Sahne, Milch und Zimtpulver dazugeben und alles für 5 Minuten bei 90 °C auf Stufe 1,5 köcheln lassen.

Gerne mache ich mir einen kleine Vorrat und fülle das Trinkschokoladenpulver in kleine Gläschen ab.


Ich persönlich mag's gerne noch ein bisschen scharf :-)




(*)=Affiliate-Link
Werbung ohne Auftrag

Kürbismus - Kürbismarmelade

- schmeckt toll auf frischem Hefezopf, natürlich auch auf Brötchen.

Anregung fand ich hier:

Zutaten:

Hokkaido-Kürbis
Orangensaft
Gelierzucker
Orangenabrieb
Nelke, Zimt, Muskat (Pulver - nach Belieben)
frisch geriebener Ingwer
Orangenlikör

Zubereitung:

Ich habe den Kürbis geschält, klein geschnitten und in etwas Orangensaft gedünstet.

Danach mit den restlichen Zutaten püriert und zur Marmelade geköchelt.


Mittwoch, 13. Januar 2021

Blätterteig-Schnecken


Anregung fand ich in diesem Buch:

"Fingerfood und Partyhäppchen" (*)

(*)=Affiliate-Link 

WERBUNG ohne Auftrag!

Zutaten:

Blätterteig
Schinkenwürfel
Zwiebeln in kleine Würfel geschnitten
geriebener Käse
Frischkäse
Schnittlauchröllchen
Zucchini in sehr kleine Würfel geschnitten

Zubereitung:

total einfach :-)

Blätterteig auslegen, mit Frischkäse bestreichen, Zucchini, Zwiebeln, Käse und Schinkenwürfel gut vermischen und nach Laune abschmecken.

Diese Masse gleichmäßig auf dem Blätterteig verteilen, den dann aufrollen, in Scheiben schneiden und backen.

150 °C 15 Minuten - Vorsicht - jeder Backofen verhält sich anders ;-)



Dieses Blog durchsuchen