Montag, 14. Oktober 2019

Weizenbrot

mit "Über-Nacht-Gare".


Anregung fand ich hier:




Zutaten:

kaltes Wasser
Salz
frische Hefe
Weizenmehl



(*)=Affiliate-Link

Freitag, 11. Oktober 2019

Dinkelvollkornbrot

"natur" & mit schwarzen Oliven

Zutaten:

Honig
Weizenvollkornmehl
Dinkelvollkornmehl
Salz
frische Hefe
lauwarmes Wasser


Anregung fand ich hier:

"Brot backen mit Christina" (*)



(*)=Affiliate-Link

Donnerstag, 10. Oktober 2019

Buchweizencrêpe - Galette

Gefüllt mit Champignons, Schinken, Ei & Käse.






Zutaten:

Buchweizenmehl
grobes Meersalz
Wasser



Ich verwende im Gegensatz zum Rezept im Buch KEIN Ei.

Auf der frz. Insel (auf der ich zwei Sommer lang gelebt & gearbeitet habe, verwendet NIEMAND Ei für einen Galette-Teig).


Zubereitung:

Alle Zutaten zu einem zähflüssigen Teig verrühren bzw. man sollte ihn mit der Hand schlagen ;-) und 1 Stunde ruhen lassen.



Bei uns durfte der Teig immer über Nacht ruhen.


Der Teig war relativ dick/zäh/was auch immer :-) und wurde kurz vor dem Service mit etwas Wasser verdünnt. (Konsistenz eines dicken Pfannkuchenteigs). 


Dünn auf die Crêpière gegossen, schön rund verteilt und von beiden Seiten braun gebacken wurde dann nach "Karte" oder Lust und Laune belegt, gefaltet und serviert :-)







(*)=Affiliate-Link

Montag, 7. Oktober 2019

Kartoffel-Puffer mit Pfifferlingen

Wäre auch mal wieder eine Idee :-)


Fotos aus 2017 :-) ich sollte echt mal mein gesamtes "Archiv" verbloggen :-)





Samstag, 5. Oktober 2019

Brotring

mit zwei Feta-Frischkäse-Aufstrichen.


Zutaten:

500 g lauwarmes Wasser
700 Weizenbrotmehl
15 g Brotgewürz
10 g Salz
15 g frische Hefe

Zubereitung:

Aus den o.g. Zutaten einen geschmeidigen Hefeteig kneten/kneten und diesen eine halbe Stunde zugedeckt an einem warmen Ort gehen lassen.

Anschließend den Teig in 8 gleich schwere Stücke teilen, diese zu Kugeln schleifen und mit der "rissigen" Seite nach oben auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech (mit etwas Abstand) zu einem Ring setzen.

Nochmals eine halbe Stunde zugedeckt gehen lassen.

Wer mag siebt Roggenmehl darüber.

Im vorgeheizten Backofen (230 °C Umluft) mit viel Dampf eine 3/4 Stunde backen. (abfallende Hitze).


Anregung fand ich hier:




(*)=Affiliate-Link

Mittwoch, 2. Oktober 2019

Basilikum-Pesto

passt sehr gut zu Nudeln, in Salatsoßen, Suppen usw.

Zutaten:

Basilikum
Pinienkerne
Öl (ich mische gutes normales mit etwas Olivenöl)
Salz
Pfeffer
frisch geriebener Parmesan




Anregung fand ich hier:

"Meine Marmeladen & Gelees" (*)

(*)=Affiliate-Link


Zubereitung:

Das Basilikum gut waschen und mit Küchenkrepp vorsichtig abtrocknen. 

Die Blätter zupfen und mit einem scharfen Messer hacken.

Ich zupfe sie allerdings direkt in den Mixer.

Pinienkerne, Parmesan dazugeben und pürieren.

Das Öl langsam dazugeben.

Es sollte eine sehr homogene Masse entstehen.

Diese dann nach Belieben abschmecken, in saubere Gläschen füllen und kühl aufbewahren.

Dienstag, 1. Oktober 2019

Bunte Brötchen mit Milchkefir




Noch ein Backversuch aus dem Archiv :-)


Zutaten:

350 g Kefir
600 g Mehl
1 TL Zucker
1 TL Salz
1/2 Würfel Hefe
Spinatpulver
Tomatenpulver







Dieses Blog durchsuchen