Freitag, 4. Januar 2013

Palatschinken

Rezept fand ich in diesem tollen Buch:  

"Die besten Mehlspeisen der österreichischen Bäuerinnen"






Zutaten:

Mehl
Eier
Milch
Vanillezucker
Salz
Öl

Öl zum Ausbacken, Marillenmarmelade zum Bestreichen und Puderzucker zum Bestreuen.

Zubereitung:

Mister T. (Thermomix) hat einfach einen glatten Pfannkuchenteig gemixt. Diesen habe ich ca. 10 Minuten stehen lassen und dann in heißem Öl relativ dünn ausgebacken.

Mit der Marmelade bestrichen und mit Puderzucker bestreut.





Donnerstag, 3. Januar 2013

Brot backen - Traditionelles aus dem Holzbackofen

Autorin: Margret Merzenich, Erika Thier
Erschienen im Verlag Eugen Ulmer
128 S., 60 Fotos, 30 Zeichnungen
ISBN 978-3-8001-7730-1

Hier zu kaufen!  (*)

"Backen wie früher

• Vielfältige Rezepte von Schwarz- bis Hutzelbrot
• Alles Wichtige über Getreide, Mehl und Teig
• Ideen und Anleitungen für den Backofenbau im Garten

Egal, ob Sie Holz- oder Elektroöfen vorziehen – dieses Buch verhilft Ihnen mit 60 traditionellen Rezepten und vielen Tipps zu selbst gebackenem Hochgenuss. Zudem erfahren Sie viel Spannendes über Zutaten, Backhäuschen und Öfen. Genaue Anleitungen für den Backofenbau im Garten machen Lust, Traditionen wieder lebendig werden zu lassen." (Quelle)

--------------------------------------------------

Inhalt:

Rund ums Backen

- "Eigenbrötler" werden
- Brotbacken früher
- Der Holzbackofen
- Brotbacken heute
- Das Backen

Rezepte

- Brot und Brötchen mit Hefe
- Rezepte mit Backpulver
- Brot mit Sauerteig
- Brote mit Backferment
- Gerichte mit Schwarzbrot
- Salzige Blootze und pikante Kuchen
- Pizza
- Süße Blootze und Kuchen

Service

- Bezugsquellen
- Zum Weiterlesen
- Stichwortverzeichnis

Schon als kleines Mädchen habe ich meiner Großmutter bzw. meiner "Pflegemutter" sehr gerne beim Brot backen zugeschaut.

Seit ein paar Jahren versuche ich mich selbst darin :-)

Letztes Jahr habe ich mir einen "Flammenkuchen-Ofen" gekauft. Man kann damit auch Brot usw. backen.

Und mit diesem tollen Buch habe ich die ersten Versuche gewagt!

"Brot backen - Traditionelles aus dem Holzbackofen"



In diesem Buch finden sich wirklich tolle Tipps & Anregungen ,sowie zahlreiche, sehr vielseitige Brotback-Rezepte!

Geballtes Wissen rund um das Thema Brot selbst backen:

- Backtage
- Brot einschießen
- Vom Mehl zum Brot
- Sitten und Bräuche
- Brotbackofen
- Backgeräte
- Das Backen
- usw.

Wir erfahren sehr viel über die Geschichte des Brot backens, über benötigtes Zubehör & Zutaten, über Sitten, Gebräuche ... und vor allem sehr viel über "Holzbacköfen".

Die Rezepte sind leicht verständlich geschrieben und auch für Backanfänger gut nachvollziehbar.

Leckere zahlreiche Rezepte, wie z.B.:

Apfelbrot, Gewürzbrot, Dinkelbrot, Butterkuchen, Käseschnitten, Kräuterbrot, Mohnzöpfchen, Pizza, Krautkuchen, Schwäbischer Kranz, Sonnenblumenbrot, Walnussbrot, Zwiebelkuchen usw.

Nachgebackene Rezepte: 

Vollkorn-Seelen


Fladenbrot


Flammblootz


Kleines Bäckerrad


Fazit:

Dieses Buch lässt mein (Brotback)Herz höher schlagen!

Tolle, sehr abwechslungsreiche Rezepte rund um Brot, Brötchen & süße/herzhafte "Kuchen".


(*)=Affiliate-Link
Werbung ohne Auftrag

Kekse & Cookies - Genussrezepte für jeden Tag

Erschienen im Compact-Verlag
ISBN 978-3-8174-8846-9
96 Seiten, Broschur, farbig
Preis: 3 Euro

"Ich koche gern: Kekse und Cookies

Köstliche und variantenreiche Rezeptideen machen Lust auf mehr!

Die besten Kreationen von einfach bis ausgefallen sorgen für Abwechslung auf dem Tisch und lassen das Herz jedes Backfans höherschlagen! Backrezepte zu Keksen und Cookies in vielen unterschiedlichen Sorten machen Lust auf mehr. Wissenswertes rund um das Thema Backen liefert die Einleitung.

Kekse und Cookies

  • Zahlreiche Tipps zu Zutaten und Zubereitung
  • Köstliche Rezeptideen von klassisch bis raffiniert
  • Zahlreiche Variationsvorschläge
  • Nährwertangaben zu jedem Rezept
  • rund 100 Rezepte
Genuss ist garantiert!" (Quelle)

---------------------------------------------------


Inhalt:

- Zarte Knabbereien für Naschkatzen
- Einfach
- Gefüllt
- Figuren
- Kekse für Feste
- Pikantes
- Register

Das kleine  "Backbüchle" ist echt klasse!

In der Einleitung gibt es jede Menge Infos über Grundzutaten, Teigarten, Backhelfer usw.

Dann folgen zahlreiche Keks-Rezepte für allerlei Anlässe & auch pikante Köstlichkeiten.

z.B.:

Dinkelkekse mit Walnüssen, feine Löffelbiskuits, knusprige Glückskekse, lustige Schneemänner, Marmeladenkekse mit Kaffee, bunte Muttertagsherzen, Husarenbusserl, Thymian-Pfeffer-Kekse mit Roquefortfüllung, würzige Olivenkekse usw.

Die Rezepte sind sehr leicht nachzubacken. 

Sie enthalten genaue Mengenangaben der Zutaten, eine gut verständliche "Schritt-für-Schritt-Anleitung", Angaben zur Zubereitungs- / Back- / Kühlzeit, sowie Angaben zu Nährwerten pro Stück und werden von tollen Fotos begleitet.


Nachgebackene Rezepte:

Mini-Amerikaner mit Schokoglasur




Herzhafte Schweinsöhrchen mit Käse und Schinken


Blätterteigröllchen mit Schinken und Käse 

 

Fazit:

Leckere zahlreiche süße & pikante Rezepte zu einem unschlagbaren Preis.

Mittwoch, 2. Januar 2013

Quenelles de foie

Mein 2. Beitrag zum Blogevent "Das Elsass"


Blog-Event LXXXIII - Das Elsass (Einsendeschluss 15. Januar 2013)

Sabine von Bonjour Alsace  ist Gastgeberin bei  Zorra

Die hatte ich am 24.12.12 als "kleines" Mittagessen im Cora in Mundolsheim.

Dazu gab' es "Kartoffel-Spalten" und Salat.


Die waren so lecker!!! Glatt mal "nachgeköchelt" ...

Kartoffel-Spalten habe ich mit Münsterkäse noch überbacken und die Quennelles nach dem Köcheln kurz angebraten.

Zutaten:

Leber
Hackfleisch (ich wollte nicht NUR Leber)
Geräucherter Schinken
Zwiebeln
Petersilie
Eier
Mehl
Butter
Gries
Salz, Pfeffer, Chili
Butter

Zubereitung:

Aus allen Zutaten einen schönen Teig zubereiten, einige Zeit ruhen lassen und kleine Knödel "abdrehen".

Diese in reichlich Salzwasser gar ziehen lassen.



Orientalisch kochen

Erschienen im Verlag "Die Werkstatt"
216 Seiten
Hardcover
ISBN: 978-3895334528
Autoren: Christine & Magdi Gohary




Hier kaufen!

"Die orientalischen Märkte überwältigen den Besucher mit ihrem farbenprächtigen Obst und Gemüse, mit Hülsenfrüchten aller Art, Nüssen, Pinienkernen, Mandeln und Pistazien. Es duftet nach Tee und Kaffee, Kräutern und Gewürzen. Nicht umsonst sind die Märkte und Basare zum Inbegriff des Orients geworden.

Die landeskundigen Autoren haben die besten Gerichte aus der Türkei, aus Iran, Afghanistan sowie arabischen Ländern zusammengestellt. Angefangen bei den Vorspeisen wie Muhamra (Walnüsse mit rotem Pfeffer), über Dolma (gefülltes Gemüse) bis hin zu den verführerischen Nachspeisen wie Baklawa (süßer Blätterteig), regt die orientalische Küche Phantasie und Sinne an. 

Würziges, Scharfes und Süßes wird nicht nur aufgrund des Wohlgeschmacks genossen, sondern auch wegen der wohltuenden Wirkung auf Herz und Magen. 

Zahlreiche vegetarische Rezepte beweisen, dass die orientalische Küche weit mehr zu bieten hat als Kebab und Köfte.

Über 150 Rezepte bieten für jeden Gaumen den höchsten Genuss." (Quelle)

------------------------------

Inhalt:

- Die orientalische Küche
- Von Orient und Okzident
- Zwischen Ost und West
- Sitten und Gebräuche
- Feste und Feiertage
- Orientalische Gastlichkeit
- Typische Zutaten
- Typische Gewürze
- Maße und Abkürzungen
- Vorspeisen
- Brot
- Suppen
- Salate
- Saucen
- Fleisch
- Fisch
- Gemüse
- Reis und Couscous
- Eiergerichte
- Süßspeisen und Gebäck
- Rezeptregister
- Stichwortregister

Nachgekochte Rezepte:

Teigtaschen mit Spinat bzw. Teigtaschen mit Käse


Fladenbrot


Sesamringe


Eier mit Käse und Spinat


Fazit:

Wieder ein absolut empfehlenswertes Buch der Reihe "Gerichte und ihre Geschichte" aus dem Werkstatt-Verlag. Sehr abwechslungsreiche Rezepte und tolle Infos rund um das Land und die Küche.

Mini-Amerikaner mit Schokoglasur

Rezept aus dem Buch:

"Kekse & Cookies - Genussrezepte für das ganze Jahr"






Zutaten:

Rührteig

Mehl
Eier
Butter
Zucker
Salz
Milch
Backpulver

Deko

Schokoglasur

Zubereitung:

Rührteig herstellen, ein Backblech mit Backpapier auslegen und darauf mit einem Spritzbeutel kleine Teigtupfen setzen.

Backen, abkühlen lassen und glasieren.





Dieses Blog durchsuchen