Donnerstag, 15. Juli 2021

Der Pasta-Codex

- 1001 Rezepte 

Herausgeber:  Callwey
Autor: Vincenzo Buonassisis
Sprache: ‎Deutsch
Gebundene Ausgabe: 704 Seiten
ISBN-13: ‎978-3766725295
Abmessungen : ‎ 19 x 5.8 x 25.3 cm

Inhalt:

- Einleitung
- Kommentar der Übersetzerin
- Pasta mit Gemüse
- Pasta mit Gemüse und Milchprodukten
- Pasta mit Gemüse, Milchprodukten und Eiern
- Pasta mit Fisch
- Pasta mit Geflügel, Lamm und anderen Fleischsorten
- Pasta mit rotem Fleisch
- Pasta mit Schweinefleisch
- Pasta mit Wild
- Rezeptregister
- Über den Autor
- Über den Künstler
- Impressum

Nudeln machen nicht nur satt sondern auch glücklich!

Und mit diesem tollen Kochbuch rund um Pasta gleich doppelt!

Denn alleine schon das Blättern im Buch ist ein Genuss bei DER Auswahl an Rezepten!

Vincenzo Buonassisis hat hier ein wirkliches Meisterwerk rund um Pasta geschaffen!

1001 Rezepte für alle Arten von Pasta - mit oder ohne Sauce, mit Fisch oder Fleisch, in der Suppe, gefüllt, glatt, gewellt, lang, kurz, frisch oder getrocknet usw.

Von einfacher Hausmannskost oder Rezepte der lieben Nonna, bis zu raffinierten Gerichten, die wir sonst nur in italienischen Restaurants genießen dürfen.

Wir erfahren im "Pasta-Codex" viel über Tradition und Geschichte Italiens, so einiges über verschiedene Pasta-Sorten, deren Herkunft oder Geschichte usw. ... 

Auch einige wissenswerte Tipps & Kniffe, dann kann es schon mit dem Kochen losgehen!

Unheimlich viele Rezepte aus allen Regionen Italiens könnten über kurz oder lang auf unserem Teller landen.

Je nach unserer Lust & Laune bzw. unserer Zeit.

Viele der Rezepte sind recht einfach und mit wenigen Zutaten leicht nachzukochen aber es finden sich auch allerlei aufwendige Gerichte, die viel Zeit und  viel Liebe zum Kochen benötigen.

Es wird komplett auf große hochglänzende Food-Fotos verzichtet, dafür ab und an eine schöne Zeichnung. Solche Kochbücher muss man mögen, meist finden wir in verschiedenen Kochbüchern ja tolle Tellerfotos.

Ich habe einfach im Internet nach dem Nudelgericht gesucht und mir ein paar Fotos anzeigen lassen, wie es in etwa auf dem Teller aussehen könnte.

Jedes Rezept-Kapitel beginnt mit einem sehr einfachen Gericht.

Zuerst mit wenigen Zutaten, dann werden die Gerichte immer "aufwendiger".

Die Rezepte selbst sind leicht verständlich geschrieben, die Übersetzung aus dem Italienischen ins Deutsche ist durchaus perfekt gelungen.

Für die einfachen Nudelgerichte haben wir sicherlich die meisten Zutaten immer im Haus, jedoch empfehle ich (wie so oft) das Kochbuch einfach mal durchzublättern und eine Einkaufsliste zu schreiben. 

Ein kleiner Vorrat an allerlei verschiedener Pasta-Sorten wäre auf Dauer auch von Vorteil ...

Nach den unglaublich vielen und tollen Rezepten folgen das Rezeptregister, Angaben zum Autor sowie Angaben zum Illustrator.

Das Rezeptregister ist - nach Nudelsorte geordnet - ein bisschen gewöhnungsbedürftig.

Weitere tolle Pastarezepte findet ihr hier: (*)

Nachgekocht habe ich Folgendes:









Spaghetti mit ungekochter Tomatensauce

Fazit:

1001 Rezepte für Nudelliebhaber - von einfach bis raffiniert!

Dieses Blog durchsuchen