Mittwoch, 26. Mai 2021

Karibisch vegan


Herausgeber: FONA Verlag
Autorin: Aris Guzmann
Sprache : Deutsch
Gebundene Ausgabe: 192 Seiten
ISBN-13 : 978-3037806784
Abmessungen : 19.2 x 2 x 24.6 cm

Inhalt:

- Vorwort
- Einführung
- Vorspeisen
- Salate
- Hauptgang
- Beilagen
- Desserts
- Getränke
- Cashewkerne
- Saucen
- Dank
- Portraits
- Register

Vegan ist jetzt nicht unbedingt das Wort, was ich persönlich mit der karibischen Küche verbinde.

Deftige und gut gewürzte Fleischgerichte, frischer Fisch oder frische Meerestiere mit viel frischem Gemüse usw. DAS habe ich im Sinn, wenn ich an die Karibik denke.

In der Karibik wird meines Wissens nach viel Fisch & Meerestiere aber auch Fleisch gegessen. 

Dieses Buch hat mich eines Besseren belehrt!

Nahrungsmittel, die oft als Beilagen gegessen werden kommen jetzt als leckeres Hauptgericht auf die Teller!

Kochbananen, Hülsenfrüchte, Reis, Maniok, Süßkartoffeln, Obst & Gemüse usw. werden in diesem Kochbuch auf vielfältige Art und Weise zu tollen veganen Gerichten verarbeitet.

So frisch wie nur möglich!

Natürlich gewürzt mit den typischen Gewürzen wie Chili, Pfeffer, Koriander, Ingwer usw.

Die Autorin Aris Guzman erzählt uns in der Einführung ein bisschen über sich & ihren Bezug zur veganen Küche, die sie (wie ich finde) mit diesem Kochbuch ein wenig exotisch bereichert hat.

Dann folgen auch schon zahlreiche wirklich tolle und sehr vielseitige Rezepte für  leichte & leckere Vorspeisen, Salate, Hauptgänge, Beilagen & Desserts - auch Rezepte für Getränke und Saucen/Marinaden sind in diesem Buch zu finden.

Sehr viele der benötigten Zutaten finden wir nicht im Supermarkt um die Ecke - deshalb empfehle ich eine genaue Einkaufsliste vorab zu schreiben und zu recherchieren, wo diese Zutaten frisch erhältlich sind.

Die Rezepte sind (meiner Meinung nach) alle recht gut nachzukochen, sie enthalten alle eine genaue Zutatenliste, sowie eine leicht verständliche Anleitung.

Tolle Fotos machen Lust auf's Ausprobieren!

Nachgekocht habe ich:

Avocado-Mango-Salat
Straucherbsen in Kokossauce
Schwarze Bohnen
Gewürz-Schokoladenkuchen
Curry-Kichererbsen

Leider habe ich die Fotos aus Versehen gelöscht. 😞

Besonders toll finde ich das Kapitel "Cashewkerne" - hier können wir mit einigen Rezepten aus Cashewkernen "Milch, Sour-Cream & Käse" herstellen.

Auch finden wir ein paar Rezepte für jamaikanische Grill- & Salatsaucen bzw. Marinaden.

Fazit:

Abwechslungsreiche vegane Rezepte der jamaikanischen Küche.

Dieses Blog durchsuchen