Donnerstag, 23. Dezember 2021

Dinner auf Französisch

- meine Rezepte mit französischem Charme

Herausgeber: ‎ Unimedica ein Imprint der Narayana Verlag
Autorin: Melissa Clark
Sprache: ‎ Deutsch
Gebundene Ausgabe: 360 Seiten
Originaltitel: ‎Dinner in French

Inhalt:

- Eier
- Käse
- Salate
- Suppen
- Quiches, Tartes, herzhafte Pasteten
- Fisch & Krustentiere
- Huhn & anderes Fleisch
- Gemüse
- Süsses & Dessert

Dieses tolle Kochbuch nimmt euch mit auf eine Reise kreuz & quer durch die Regionen Frankreichs und deren Küche!

Genau so habe ich die typische frz. Küche bei meinen Frankreichaufenthalten kennengelernt.

Von schnell gemacht & dennoch raffiniert, leicht & bekömmlich bis deftig & üppig!

Schon alleine das Durchblättern hat die Sehnsucht nach meinen Lieblingsorten wieder geweckt und allerhand tolle Erinnerungen hervorgerufen.

Ich hatte sofort wieder die Bilder sämtlicher Wochenmärkte, die ich besucht habe vor Augen, die herrlichen Abende mit Freunden, die man mit gemeinsamem Kochen und Erzählen verbrachte ...

Dieses Kochbuch ist für mich Fernweh, Heimweh und Vorfreude nach und auf Frankreich zugleich.

Allerdings verleiht Melissa Clark den klassischen frz. Rezepten eine ganz eigene "Handschrift". Irgendwie ein wenig moderner? Ich kann es nicht beschreiben ...

Bekannte "Klassiker" wie: Soufflés, Salade Nicoise, Fischsuppe mit Rouille, frz. Zwiebelsuppe, Tartes, Pissaladière, Tarte flambée, Brandade, Jakobsmuscheln, Sablés, Pain d'èpice, Clafoutis, Pistou usw. sind zu finden. Alle auf die ein oder andere Art ein wenig aufgepeppt, ein wenig moderner.

Bis auf (wahrscheinlich) Fisch- und Krustentiere können wir die Zutaten in unseren Lieblings-Geschäften und auf Wochenmärkten kaufen. Noch ein Pluspunkt für dieses Kochbuch!

Die einzelnen Gerichte sind wirklich sehr abwechslungsreich, oft recht schnell nachgekocht - jedoch sind auch etwas aufwändigere Gerichte dabei. ABER! Es lohnt sich! 

Allerdings verleiht Melissa Clark den klassischen frz. Rezepten eine ganz eigene "Handschrift". Irgendwie ein wenig moderner? Ich kann es nicht beschreiben ...

Die Rezepte sind leicht verständlich geschrieben und die einzelnen Zubereitungsschritte detailliert erklärt. Besonders gut gefiel mir die "Vorausplanung" bei den Rezepten.

Wer sich Zeit für dieses Buch nimmt, kann sicherlich mit Hilfe der "Vorausplanung" stressfrei für die ganze Woche oder ein "französisch angehauchtes" Wochenende kochen.

Ich habe einige der wirklich tollen Rezepte nachgekocht, jedoch nicht alle fotografiert.

Gut gefallen haben mir z.B.: französisch gebackene Eier mit Räucherlachs und Estragonsahne, Maismehl-Soufflé mit Harissa, getrüffelte Käsemakkaroni, Chicoréesalat mit Schinken und Walnüssen, Gemüsesuppe au pistou, Garnelen und Pilze mit Knoblauch-Kräuterbutter, Lachs mariniert mit Senfkörnern, gebratene Schweinelende mit Rosmarin, Créme Caramel.

Eins meiner Lieblings-Rezepte ist dieses hier:

Hähnchentajine mit Blutorange und grünen Oliven

Tarte flambée / Flammkuchen mit Mangold


Französischer Joghurtkuchen mit Kirschen und Kardamom

Ländlicher Apfel-Ingwer-Kuchen


Klassiche Tarte flambée


Gruyère-Latkes


Süßkartoffel-Quiche mit Speck




Selbst gemachte Mayonnaise




Fazit:

Klassische französische Küche mit frischem modernem Kick aus NY.

Mittwoch, 22. Dezember 2021

Karotten-Apfel-Saft mit Mandarine & Ingwer

 Immun-Kur PUR!!!

Zutaten:

Äpfel
Karotten
Mandarine
Ingwer

Zubereitung:

Ich habe die gut gekühlten Zutaten gewaschen, geschält und durch den Entsafter gejagt.

Donnerstag, 25. November 2021

Pasta Radiatore

- mit eingelegten getrockneten Tomaten und selbst gemachtem trockenem Pesto.

Pasta Radiatore ❤ ich war beim 1. Nudeln mit der neusten Matrize echt "schockverliebt"! 

Problemlos auszugeben und für ein paar Tage auf der Heizung (*chen) gut zu trocknen. 

Die gekochte Pasta dann in etwas Olivenöl geschwenkt, eingelegte fein geschnittene Tomaten und selbst gemachtes trockenes Pesto dazu - Fertig. 

Verschiedene Matrizen findet ihr hier: 

(*)=Affiliate-Link Werbung ohne Auftrag 

Sonntag, 21. November 2021

Asia-Nudeln mit Garnelen

und VIEL Koriander!!!


Zutaten:

Asia-Nudeln (natürlich auch andere Nudeln)
Garnelen
Olivenöl
Grüne & rote Paprika
Zwiebel
Koriander
Chili, Salz, frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Zubereitung:

Garnelen mit Olivenöl, fein gewürfeltem Paprika, fein geschnittener Zwiebel, Salz, Pfeffer und Chili ca. 1 Stunde im Kühlschrank marinieren lassen.






Nudeln kochen, die Garnelen in einer Pfanne mit Olivenöl kurz anbraten und mit den Nudeln mischen.



Großzügig mit Koriander bestreuen evtl. nachwürzen.


Donnerstag, 18. November 2021

Suppe mit Blümchen-Nudeln

 - schnelles leichtes Essen am Abend.

Gemüsebrühe und frisch gemachte Blümchen-Nudeln.


- Unbezahlte Werbung - &  (*)=Affiliate-Link

Matrize: Große Blume

 

Zutaten:

300g Hartweizengrieß
Wasser laut Maschine

1x kneten und sofort ausgeben lassen.

Samstag, 23. Oktober 2021

Zitronenverbenesirup mit roten Johannisbeeren

 herrlich erfrischend! Raffiniert auch in einem Glas Sekt!

Zutaten:

400 g rote Johannisbeeren
150 g Zucker
200 m  Wasser
Zitronenverbene



Zubereitung:

Die gewaschenen und verlesenen Johannisbeeren zusammen mit dem Wasser in einem großen Topf 1x kurz aufkochen lassen. Dann die Hitze reduzieren und 5 Minuten leicht köcheln lassen.

Hitze ausschalten und das Ganze eine Stunde ruhen lassen.

Danach durch ein Tuch filtern. Gerne die Johannisbeeren ein wenig quetschen!

Den aufgefangenen Saft mit ein wenig Wasser verlängern und zusammen mit dem Zucker zu einem Sirup einkochen.

Noch sehr heiß in sterilisierte Flaschen füllen.

Anregung fand ich hier:

"Dinner auf Französisch" *

*=(Affiliate-Link)

Mittwoch, 20. Oktober 2021

Lavendelsirup für Lavendellimonade

Schmeckt auch toll im Mineralwasser, im Sekt oder über Vanilleeis!


Zutaten für eine Lavendel-Limonade:

4 große Zitronen
140 g Zucker
8 Zweige frischer Lavendel
750 ml Wasser

Zubereitung:

Die Zitronen gut waschen und hauchdünn schälen. Zucker und 100 ml Wasser in einem großen Topf einmal aufkochen lassen, dann die Hitze reduzieren und leicht weiterköcheln lassen. 

Den gut gewaschenen Lavendel dazugeben und alles auf kleinster Stufe höchstens 25 Minuten simmern lassen. Danach durch ein Passiersieb gießen.

Zitronen auspressen und zusammen mit dem Sirup nebst dem restlichen (gut gekühlten) Wasser vermischen.

Bei Bedarf nochmals zuckern und kalt servieren.


Anregung für die Limonade fand ich hier:

"Dinner auf Französisch" *

*=(Affiliate-Link)

Zutaten für einen puren Lavendel-Sirup:

1 kg Zucker
1 Liter Wasser
jede Menge frische Lavendelblüten
Zitronenabrieb oder Schale einer Biozitrone

Zubereitung:

Zuerst einen Zuckersirup köcheln und diesen auf lauwarm runterkühlen lassen.

Lavendelblüten & Zitrone einrühren und über Nacht ziehen lassen.

Absieben, erhitzen und in Fläschchen füllen.

Donnerstag, 14. Oktober 2021

"Verunglückte" Muschelnudeln

- mit in Butter gebräunten Semmelbröseln, Frühlingszwiebelgrün und frisch geriebenem Parmesan war es grade noch so "erträglich" 😉



Der Teig war zu weich, sie haben sich nicht schön "gerollt" ... es sind eher kleine Töpfchen geworden ...

Normalerweise sehen sie so aus:


- Unbezahlte Werbung - &  (*)=Affiliate-Link

Matrize: Rigata XL



 

Donnerstag, 7. Oktober 2021

Bunte Pasta - mit Spinat- bzw. Tomatenpulver gefärbt

 sorgt für ein bisschen Farbe auf dem Teller!


- Unbezahlte Werbung - &  (*)=Affiliate-Link

Matrizen findet ihr hier:



Teig ist Hartweizengrieß mit je zwei Teelöffel Pulver vermischt plus Wasser laut Waage


Dienstag, 5. Oktober 2021

Mal wieder Muschelnudeln

- heute mit Paprika-Zwiebel-Schmand gefüllt. 

Zutaten:

eine kleine Zwiebel, geschält und fein gewürfelt
1/2 rote Paprika, gewaschen und fein gewürfelt
Butter zum Anbraten
etwas Schmand
Salz, Pfeffer, Kräuter-Knoblauch-Pfeffer

Nudelteig: Hartweizengrieß plus Wasser laut Waage 1x kneten lassen & sofort ausgegeben. 

Die Matrize habe ich während des Knetvorgangs etwas mit dem Fön angewärmt 😉

- Unbezahlte Werbung - &  (*)=Affiliate-Link

Matrize: Rigata XL



 

Dieses Blog durchsuchen