Mittwoch, 5. April 2017

Zwiebelgemüsebrühe


Heute gab es als spätes Frühstück und VOR-Mittagessen einen Teller Zwiebelgemüsebrühe mit Lauch und Spinat.


Gewürzt mit Ingwer, Knoblauch, Limettensaft und ein wenig Kurkuma.


Basis war eine Zwiebelgemüsebrühe.

Diese Brühe hilft, durch die im Zwiebelgmüse vorkommenden Nährstoffe, Leber & Nieren bei ihren Entgiftungsprozessen und stärkt das Immunsystem.

Das Rezept findet ihr hier:



Zutaten:

Lauch
Frühlingszwiebeln
Knoblauch
weiße Zwiebeln
rote Zwiebeln
Gewürznelken
Lorbeer
Muskat
schwarze Pfefferkörner
Wasser
Weißweinessig



Zubereitung:

Alle Zutaten in einem großen Topf (mit geschlossenem Deckel) zum Kochen bringen, dann die Hitze reduzieren.

Das Ganze soll nun 2 Stunden lang köcheln.


Danach wird die Brühe abgesiebt und das Gemüse ein wenig im Sieb zerdrückt.


Ich habe die Brühe portionsweise in Gläser eingefroren.


In einem verschließbaren Behälter hält sie sich bis zu 5 Tagen im Kühlschrank.


Somit habe ich immer eine selbst gekochte und vor allem gesunde Grundlage für eine Suppe

(*)=Affiliate-Link

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen