Donnerstag, 16. März 2017

Chili & Paprika 2017 - mühsam bis garnicht


... 1. Fazit Aussaat  ...

Wohnung zu kalt - Licht zu wenig - nie wieder Quelltabs ...


Höchste Keimrate hatte folgende Sorte:

"Weiss der Geier / Kein Plan / früher hieß sie Hat die Katze runter geworfen"


12 von 20 - in Anzuchterde völlig durcheinandergewürfeltes Saatgut, was halt noch so auf der Arbeitsplatte rumlag

Danach folgen bislang:

Zierchili "Spitz nach oben" - 6 von 8
Jalapeño Samira - 4 von 4
Piment d'Espelette "Sandra" - Saat direkt aus Frankreich - 4 von 4
Pimientos de Padrón - Saat direkt aus Spanien - 3 von 4
Jalapeño Concho "Kaufi" - 2 von 4
Serrano - 1 von 3

Ich hab' jetzt die Schnauze voll ... alles, was auch nur ANSATZWEISE grün war, habe ich in Plastikbecher gesetzt (vielleicht sage ich in ein paar Wochen ja auch NIE WIEDER!!!) und die ziehen jetzt demnächst zu meiner Tante in's Gewächshaus ...

Auch die restlichen Quelltöpfe - gefühlte 120 Stück - gebe ich ihr komplett und warte (GEDULDIG) was daraus wird.


Ich hoffe mein "Tomaten-Experiment" wird ein wenig positiver enden.

Habe fertig!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen