Donnerstag, 10. November 2016

Kombucha - 2. - Die zweite Fermentation

Es soll prickeln und zischen!!


Schon nach der 1. Fermentation hat der Kombucha all seine positiven Eigenschaften.

Jedoch kann man eine 2. Fermentation "starten" - jedoch ohne Sauerstoff - d.h. geschlossene Behälter.

Vorzugsweise natürlich Flaschen.

Da ich das zum ersten Mal mache, habe ich mich für ein "Mittelding" entschieden.

Ich habe keine Lust, dass es mir die Flasche zerreisst.

Es entsteht nämlich jede Menge Kohlensäure - und ein bisschen Alkohol.

Ohne Sauerstoff arbeiten die Bakterien im Kombucha nicht weiter - ergo wird er nicht noch saurer.

Man kann ihn "aromatisieren" - mit Trockenobst, Beeren, Fruchtsäften usw.

Ich habe mich für Ingwer, Mandarine & Aprikose entschieden.

Trockenobst sorgt für mehr Kohlensäure.

Ich bin gespannt.





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen