Donnerstag, 13. Oktober 2016

Lasagne-Platten - Pasta / Nudeln selbst gemacht

Matrize: Pacchero - sicherlich auch für Maultaschen oder Ähnliches ...

Zutaten:

60 g Pastamehl
180 Gramm 550er Mehl
3 Eigelb + 1 Ei
Evtl. noch ein wenig Mehl (je nach Größe der Eier)


Zubereitung:

Beide Mehlsorten abwiegen und gut vermischen.

Die Eier trennen, aufschlagen und verquirlen.

Damit einen krümeligen Teig herstellen.


Geschwindigkeit 2 - nach einer Zeit hat man aber den "Dreh" raus und kann auf 3 hochschalten!

Zu zweit klappt es sicherlich noch besser :-)

Eine kleine Menge vom "Krümel-Teig" in den Zufuhrschacht geben, den restlichen Teig oben auf dem "wie auch immer das heißt" liegen lassen und diesen nach und nach "abarbeiten".

Für die Lasagne-Platten habe ich einfach längere große "Hohl-Nudeln" gemacht, diese mit einem Kochlöffel "aufgefangen" und mit einer Schere geschnitten.

Die Nudeln haben "Rillen" - was bei den Platten ein wenig stört.





Notiz an mich - langes dünnes Rundholz besorgen!


Es gibt einen weiteren extra Aufsatz für Lasagne-Platten und vor allem "glatte - gerade" Nudeln - aber so geht's erst mal auch :-)

Mal sehen ... ist ja bald Weihnachten ...


Kleine "Koch- & Kostprobe" :-)

Die Platten habe ich nach dem Kochen geviertelt und mit Tomatensoße und Semmelbrösel geschichtet.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen