Freitag, 2. September 2016

Bigoli mit Pesto, Limette und Pinienkernen



Das Rezept habe ich hier gefunden:




Zutaten:

Pesto

Pinienkerne
Basilikum
Petersilie
Knoblauchzehe
Olivenöl
Parmesan
Salz & frischen schwarzen Pfeffer

Limetten


100 g Semola di grano duro / Hartweizengrieß
400 g Mehl
4 Eier

Zubereitung:

Den Pastateig zubereiten und ca. 20 Minuten ruhen lassen.

In der Zwischenzeit aus den anderen Zutaten (außer Limette) ein Pesto herstellen.

Die Pinienkerne werden in einer fettfreien Pfanne leicht angeröstet und zusammen mit den klein geschnittenen Kräutern, dem Olivenöl und dem frisch geriebenen Parmesan in einem hohen Gefäß püriert.

Gut salzen und pfeffern und kühl stellen.

Danach wird der Pastateig auf einer bemehlten Arbeitsfläche mit einem Rollholz zwischen zwei Aluprofilen ca. 2 cm dick ausgerollt.

Die so entstandene Teigplatte wird mit einer Spachtel in ca. 3 cm lange Stücke geschnitten und diese einzelnen Stücke dann auf einer mehlfreien Arbeitsfläche zu ca. 25 cm langen Nudeln gerollt.

Alles schön und gut - aber ich habe weder Aluprofile noch Spachtel gefunden ...

Ging aber dennoch :-)

Nudelwasser aufstellen und zum Kochen bringen.

Die Bigoli ca. 7-8 Minuten kochen.

Pesto und Limettenfilets in eine Schüssel geben und mit den abgesiebten Nudeln vermischen.

Diese hier habe ich mit der Maschine gemacht.

Die "handgefrickelten" folgen ... Foto muss ich noch suchen ...


Mit mittlerweile doch schon einigen Nudel-Matrizen



Sie sehen aus wie lange Spätzle :-)




(* = Affiliatelink)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen