Sonntag, 28. August 2016

Risotto mit Champignons



Lecker und leicht - ohne Fleisch!

Gefunden habe ich das Rezept in diesem Buch:


Schon beim kurzen ersten Durchblättern habe ich gleich einige Rezepte gefunden, 
die ich demnächst nachkochen werde!



Zutaten:

Vollkornreis (habe ich beim Einkaufen vergessen)
Wasser
Salz, Pfeffer, Chili
Frische Champignons
Knoblauch, frisch gepresst
Zwiebel, fein geschnitten
Muskat
Trüffelöl
Haselnüsse, fein geschnitten
Cashewkerne
Hefeflocken
rote Paprikaschote, dünne Streifen (auch vergessen einzukaufen)


Zubereitung:

Den Reis in Salzwasser bei schwacher Hitze ca. eine halbe Stunde garen.

In der Zwischenzeit die Champignons putzen und in gefällige Stücke schneiden.



Ich habe noch eine Frühlingszwiebel klein geschnitten.


Die Zwiebel schälen und fein schneiden, den Knoblauch schälen und pressen.

In einer großen Pfanne oder einem Topf das Olivenöl erhitzen und die Zwiebel und den Knoblauch kurz darin anschwitzen.

Die Pilze dazugeben und alles bei mittlerer Hitze dünsten.

Gut würzen und den gegarten Reis vorsichtig untermengen.


Den Weißwein und das Trüffelöl unterrühren, die fein geschnittenen Haselnüsse ebenfalls untermengen.

Das Ganze ca. 5 Minuten bei sehr schwacher Hitze ziehen lassen (ich habe den Herd ausgeschaltet, da ich so und so nicht gerne sehr heiß esse).

Die Hefeflocken und die Cashewkerne in einem Mixer fein mahlen (Parmesanersatz) und die gewaschene, geputzte Paprikaschote in dünne Streifen schneiden.

Das Risotto auf vorgewärmte Teller geben, mit dem "falschen" Parmesan bestreuen und mit den Paprikastreifen garnieren.


(* = Affiliatelink)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen