Donnerstag, 10. März 2016

Kässpatzen - Käsespätzle

Schnell und lecker!!!


Zutaten:

selbst gemachte Spätzle, frisch gekocht und noch heiß
geriebener Käse (ich hatte Emmentaler und noch einen Rest Bergkäse)
Röstzwiebeln ( feine Zwiebelringe in Butter schön kross gebräunt)

Zubereitung:

Spätzle

Spätzlemehl (normales Mehl tut es genauso)
1 Ei pro 100 Gramm Mehl
etwas Salz
etwas Mineralwasser
wir nehmen noch ein wenig Harzweizengrieß

Eier mit Mineralwasser verrühren und mit den restlichen Zutaten zu einem schönen dicken Teig verarbeiten.

Er sollte mit einem Holzkochlöffel mit Loch geschlagen werden und Blasen werfen.


einen großen Topf zu 3/4 mit Wasser füllen, etwas Salz dazu geben und das Wasser aufkochen.

Es sollte nicht kochen, wenn die Spätzle hineingepresst oder geschabt werden.

Ich habe die Nudelfee genommen.



Die fertigen Spätzle mit einer Schaumkelle herausnehmen, etwas abtropfen lassen und in eine große Schüssel geben. Käse und Röstzwiebeln darüber.

Dann die nächste Portion Spätzle kochen und als nächste Schicht in die Schüssel.

Usw. usw. :-)

Wird weder gebraten, noch im Ofen überbacken!



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen