Montag, 8. Februar 2016

Heimatküche für Diabetiker und alle Genießer

Die Traditionsrezepte - verfeinert und verschlankt.

Autor: Hans Lauber
Gebundene Ausgabe: 107 Seiten
Verlag: Kirchheim + Co.
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3874095916
ISBN-13: 978-3874095914
Größe und/oder Gewicht: 23,3 x 1,2 x 27,1 cm

Inhalt:

- Einführung

Rezepte

- Schweinefleisch
- Rindfleisch
- Fisch
- Gemüse
- Fast Food
- Dessert

Features

- Vom Bodensee bis Waterkant - echte Gasthäuser
- Handreichungen für ein fröhliches Leben
- Wie ein Rezept ein Rezeptfoto wird
- Rezept-Index
- Lesen was vitalisiert

---------------------

"Schlemmen" kombiniert Gesundheit und Genuss. Sehr gut in diesem Kochbuch umgesetzt!

Hans Lauber - gebürtig aus Baden - hat die Rezepte für sein Kochbuch nach folgenden Kriterien ausgesucht:

- Möglichst naturbelassene Produkte verwenden
- Ab und zu ein Glässchen Wein zum Essen
- Kochen mit "heilenden" Kräutern
- Hochwertige Fette verwenden
- Kohlenhydrate reduzieren
- vorzugsweise pflanzliches und tierisches Eiweiß verwenden

Mehr Gemüse, gerne etwas öfters Fisch, Fleisch vom Bauern des Vertrauens, Kräuter und ab und zu gerne auch mal ein gutes Glas Wein zum Essen.

Natürlich auch gerne einen Nachtisch und warum nicht auch mal Fast Food?

Alles in Maßen und mit vollwertigen, frischen und gesundheitsfördernden Zutaten.

Viel Wissenswertes rund um die Heimatküche.

All das findet ihr in diesem Kochbuch.

Eine Kartoffel in Herzform - in schmutzigen schützenden Händen.

Ein absolut passendes Foto zur Überschrift "Schmeckt gut, tut gut - Heimatküche".

Zahlreiche aus vielen Regionen stammende Traditionsrezepte und altbekannte regionale Küchenklassiker unserer heutigen "SOLLTE"-Ernährung angepasst.

z.B.:Schweinsbraten mit Kartoffelknödel und Krautsalat, Tafelspitz mit Bouillon-Kartoffeln und Rote Bete-Salat, Königsberger Klopse mit Wildreis, Forelle Blau mit Wurzelgemüse, Maultaschen mit Spinatfüllung, Kässpätzle mit Spitzkohl, Currywurst mit selbst gemachtem Ketchup, Handkäs mit Musik, Schwarzwälder Kirschtorte, Dampfnudeln usw.

Wer sich gerne bekochen lässt, findet im Teil: "Vom Bodensee bis zur Waterkant - 12 echte Gasthäuser" - 12 ausgesuchte kulinarische Tipps zur Einkehr in die "Heimatküche".

Incl. einer kleinen Beschreibung, Adresse sowie die zugehörende Webseite der Gasthäuser.

Im Teil "Handreichung für ein fröhliches Leben" und im Teil "Gespeicherte Prävention: Heimatküche" erfahren wir viel Wissenswertes über den gesunden Stoffwechsel, die gesunde Ernährung aber auch kleine Winke mit etlichen Zaunpfählen, die uns zum Nach- und Umdenken anregen sollten!

Im letzten Teil des Buchs dürft ihr mal "reinschnuppern" wie es aussieht, wenn Fotograf & Foodstylist aufeinander treffen :-)

Mich hat dieses Buch ein wenig zurück in die Kindheit bzw. mein Teenager-Alter versetzt.

Als meine Großmutter noch kochte. Ganz so, wie in diesem Buch.

"Wie früher halt" aber doch noch einen Tick gesünder!

Zwei Rezepte habe ich mal "nachgekocht".

Schwäbische Hochzeitssuppe mit Markklößchen, Eierstich und Flädle




Fazit:

Bodenständige "Heimatküche" bewusst und gesund neu "interpretiert".

Nicht nur für Diabetiker sondern für alle die gerne traditionelle Küchenklassiker bewusster kochen und genießen wollen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen