Dienstag, 12. Januar 2016

Französisches Landbrot Olive - pain aux olives

schmeckt am Besten lauwarm ohne alles :-)


Gefunden habe ich das Rezept hier:



Zutaten:

Weizensauerteig

Französisches Weizenmehl T80
Anstellgut (Grundstock zum Ansetzen von Sauerteig)
kaltes Wasser

Teig

Weizensauerteig (siehe oben)
Dinkelmehl
Weizenmehl
Roggenvollkornmehl
Dinkelvollkornmehl
Hefe
Salz
kaltes Wasser
schwarze Oliven, entsteint

Zubereitung:

Am Vortag den Sauerteig herstellen (wird im Buch sehr gut und schön bebildert erklärt).

1. Alle Zutaten, außer die Oliven 15 bis 20 Minuten langsam vermischt.

2. Die Oliven dazugeben und so lange schneller kneten lassen, bis der Teig eine schöne glatte Oberfläche hat und sich gut vom Schüsselrand löst.

3. Den Teig abgedeckt eine halbe Stunde ruhen lassen, in vier gleich große Stücke Laibe teilen und diese zusammenlegen. (Auch dieser Vorgang ist im Buch sehr gut beschrieben und bebildert).

Noch einmal eine halbe Stunde abgedeckt ruhen lassen, danach Brote formen und diese auf mit Backpapier ausgelegte Backbleche legen.



Wiederum eine halbe Stunde abgedeckt ruhen lassen.

In der Zwischenzeit eine feuerfeste Form mit ca. 250 ml Wasser füllen, in den Ofen stellen und den Ofen auf 230 °C vorheizen.

4. Nun die Brote mit etwas Mehl bestäuben, einschneiden und in den vorgeheizten Ofen schieben.


5. Nach 10 Minuten den Wasserdampf abführen und die Temperatur auf 230 °C reduzieren.

6. Die Brote nochmals 30 Minuten backen.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen