Montag, 11. Januar 2016

Focaccia Naturale

für ein Backblech.




Rezept habe ich hier gefunden:


Zutaten: (ein klein wenig abgewandelt)

650 Gramm Wasser
30 ml Olivenöl
15 Gramm Meersalz
15 Gramm frische Hefe
1000 Gramm Mehl (800 Gramm Typ 550 und 200 Gramm Typ 812)
ein kleiner Rest Lievito Madre

Zubereitung:

Am Anfang alle Zutaten (außer Meersalz und Olivenöl) in der Küchenmaschine eine viertel Stunde langsam mischen.

Dann das Meersalz und das Olivenöl hinzufügen und ca. 5 Minuten schnell kneten lassen.

Der Teig sollte eine glatte Oberfläche haben und sich vom Rand der Teigschüssel lösen.

Den Teig aus der Rührschüssel nehmen, sanft zusammenlegen und eine dreiviertel Stunde ruhen lassen.

Anschließend rechteckig falten und im Kühlschrank zugedeckt eine Stunde ruhen lassen.

Aus dem Kühlschrank nehmen, 45 Minuten ruhen lassen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.

Das Backblech mit einem sauberen Tuch abdecken und nochmal 2 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen.

Aus dem Kühlschrank nehmen und 30 Minuten stehen lassen.


In dieser Zeit den Backofen auf 230 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Eine rechteckige feuerfeste Form mit 300 ml Wasser füllen und auf den Backofenboden stellen.

Nach der halben Stunde die Focaccia mit Olivenöl bestreichen, wer will streut noch Saat oder Gewürz obenauf.


Ich habe verschiedene Gewürze, Saaten und schwarze Oliven verwendet.



In den vorgeheizten Backofen schieben, nach 10 Minuten den Dampf kurz entweichen lassen und weitere 20 Minuten bei 220 °C fertigbacken.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen