Freitag, 13. Februar 2015

Butter chicken / murgh makhani



Muschel und Teller sind aus dem Oman  :-)







Dieses tolle indische Gericht habe ich zum ersten Mal in einem Food-Court in Muscat, Oman gegessen.

Letztens fiel mir im Asia Laden meines Vertrauens eine Paste für Butter-Chicken in die Hände.

Zutaten:

Butter-Chicken-Paste

Hühnchen, in mundgerechte Stücke geschnitten

Joghurt

Zwiebel

gekochter Reis, in etwas Butter erwärmt

Kokosmilch

Zubereitung:

Den Joghurt mit der Paste gut verrühren und die Fleischwürfel über Nacht darin marinieren.

Die Zwiebel schälen, halbieren und in etwas gröbere Stücke schneiden.

Ghee erhitzen, die Zwiebel darin glasig braten, dann das Fleisch dazugeben und anbraten.

Hitze reduzieren.

Die Kokosmilch dazugießen und eine Weile sanft köcheln lassen.

Reis laut Packungsanleitung kochen und in etwas Butter kurz vor dem Servieren erwärmen.

Mit frischem Koriander bestreuen.

Wie immer glänzt der natürlich in meiner Küche durch Abwesenheit




1 Kommentar:

  1. Liebe Melanie,
    vielen Dank für Deinen schönen Beitrag. An dem Oman habe ich auch ganz viel genussvolle Erinnerungen und ein Souvenir in der Küche.

    AntwortenLöschen