Dienstag, 18. November 2014

Adventskranz selbst gemacht - DIY


So langsam aber sicher sollte ich mal anfangen, das "Zubehör" für zwei drei Adventskränze zu besorgen :-)

Ich hab' ja das Glück, dass ich nur ein paar Meter laufen muss, um im Wald alles Passende zu sammeln.

Wer dieses Glück nicht hat, jedoch selbst einen Adventskranz binden und dekorieren möchte, der kann sicherlich irgendwo nach Grünschnitt "Abfällen" fragen.

Beim Nachbarn, auf einer Sammelstelle oder in einer Baumschule usw.

Natürlich kann man das Grün bzw. die Deko auch beim Gärtner kaufen.

Benötigtes "Zuberhör":

Blumendraht
Strohkränze
Grünschnitt-Abfälle
Deko (Kugeln, Bänder, Kerzen, Schleifen, getrocknete Gewürze usw.)
Heißklebepistole
Kerzen
dicker Steckdraht (für die Kerzen)
normaler Steckdraht (für die Deko)
ein Schälchen Öl

So geht's:

Zuerst: Finger einölen! :-) auch immer mal wieder zwischendurch.

Lacht nicht ... bindet mal drei Kränze ohne geölte Finger.

Sie werden spröde, rissig und vor allem seeeeeeeeeeeeeeeehr schmutzig!!!

Harz geht ganz schwer wieder weg :-)

Dann geht's los:

Den ausgesuchten "Grünschnitt" auf passende Länge kürzen und nach Art & Größe sortieren.

Hilft später unheimlich!

Der Anfang vom Blumendraht wird zwei dreimal fest um den Strohkranz gewickelt und gut verknotet.

Dann wird passender Grünschnitt dicht an dicht auf den Strohkranz gelegt und schön fest mit Blumendraht umwickelt.

Immer die "Enden" vom Grünschnitt festwickeln und mit einer neuen Schicht bedecken.



Ist "blöd" zu erklären - man arbeitet sich halt mit dem Grünschnitt Stück für Stück dem Strohkranz entlang und zurrt es schön fest. 

Der Kranz liegt ja vier Wochen - oft drinnen - und wird trocken - also sollte nicht zu locker gebunden werden, sonst fällt am Ende alles auseinander.

So sieht es von unten aus. Profis brauchen viel weniger Draht - hab ich mir von einer Floristin sagen bzw. zeigen lassen ;-)


Das war der erste, den ich 2013 gebunden habe.

Noch ein wenig krumm und schief :-)


Nach und nach, mit ein wenig Übung wurden die richtig hübsch!


Sodele - fertig!


Bei der Deko hatte ich mich damals für lila entschieden. Die Lieblingsfarbe meiner Nichte.

Mal sehen ob es dieses Jahr eine andere Farbe gibt.


Um die Kerzen zu befestigen muss man zuerst den dicken Steckdraht über einer Kerze erhitzen und vorsichtig von unten in die Kerzen stechen.

Schön langsam mit Geduld - ich hab' mind. 4 Kerzen "geschrottet" weil ich zu hektisch war.

Kerzen auf den Kranz stecken - es sollte alles schön stabil gesteckt sein - nicht dass es noch anfängt zu brennen, wenn eine Kerze umfällt.

Die jeweilige Deko wird mit Heißkleber befestigt bzw. mit Steckdraht gewickelt und festgesteckt.



Wer nicht selbst aktiv werden will, kann sich natürlich auch einen fertigen Kranz kaufen :-)

Sehr oft gibt es die ab Ende November auf umliegenden Wochenmärkten und natürlich in zahlreichen Gärtnereien und Blumengeschäften.

Ich habe online ein wenig nach Deko-Ideen für Weihnachten und vor allem für Weihnachtskränze geschaut und bin bei meiner Suche unter Anderem zu Lidl-Blumen "gesurft".

Unter "Adventsgrüße" findet ihr einen in weiß dekorierten Adventskranz - "Skadi" - der gefällt mir persönlich sehr gut.

Dort findet ihr aber auch jede Menge tolle Blumensträuße. Passend für viele Anlässe

Eine nette Geschenkidee - mal mit mal ohne Schokolade, Pralinen oder einem Piccolo.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen