Freitag, 1. August 2014

In "Töpfen" eingemachter Lachs


Das Rezept habe ich in diesem tollen Buch gefunden:

"So schmeckt es auf dem Lande - Brotbacken, Räuchern, Einmachen - Gutes selber machen"


Nichts für die "schlanke Figur" :-) 

Deshalb habe ich gleich 2 der Gläschen verschenkt und mit den anderen Beiden koche ich morgen ein "Experiment"


Mein Beitrag für das Blog-Event "Lust auf Picknick?" 




Zutaten:

Pochierter Lachs, entgrätet & abgekühlt
Sardellenfilets
250 Gramm Butter
Muskatblüte
Ingwer
Salz & frisch gemahlener Pfeffer

Zubereitung:

Den Lachs zusammen mit 200 Gramm der weichen Butter und dem Zitronensaft gut vermengen.



Würzen und in kleine Glasgefäße geben.




Die restliche Butter schmelzen und darüber gießen. So bleibt es luftdicht abgeschlossen.


Etwas bunter Pfeffer noch obendrauf mahlen :-)

Hält sich bis zu 5 Tagen im Kühlschrank.





1 Kommentar:

  1. WoW, vielen Dank. Das klingt spannend.
    Und für ein Picknick wirklich super geeignet.

    Ganz liebe Grüße
    Stephie

    AntwortenLöschen