Sonntag, 15. Juni 2014

Von einer Gemüsesuppe, Mairübchen, Navetten, Schiffchen, Shuttles und Putzlappen

Laut Tante WiKi ist die Mairübe (auch Mairübchen, Nevette oder frz. Navet genannt) eine Gemüsepflanze mit essbarer Wurzel. Klar soweit?!

Wie man daraus - nebst anderen Zutaten - eine leckere Suppe macht, weiß ich auch.

ABER ... ab hier wird es kompliziert!

Franz.   - Deutsch (was sonst)

navette - Schiffchen (evtl. auch die Kopfbedeckung)
navette - Weberschiffchen
navette - Shuttle (Bus/Heli/Flugzeug/Shiff)

navet - Rübe
navet - Schundfilm

lavette - Waschlappen, Putzfetzen
lavette - Weichling, Schlappschwanz

Was so ein paar Buchstaben mehr oder weniger und vor allem die zugehörende Betonung ausmachen können.

Ich verwechselte auf der Insel "Lavette" mit "Navette" - meinte jedoch die "Navet" oder wollte gar jemand von mir wissen, wo das "Navette" für die "Navet" war?

Kein Ahnung ... ziemlich gaga alles - wir haben oft gelacht.

Ach so ... diese Suppe ist so ganz und gar nicht französisch.

Sondern portugiesisch und aus diesem tollen Kochbuch:

"Die Portugiesische Küche. A Cozinha Portuguesa"



 




Zutaten:

Zucchini
Karotten
Nevette (Mairübe)
Zwiebel
Knoblauch
Olivenöl
Kürbis (glänzte mit Abwesenheit)
Wasser
Salz, Pfeffer, Muskat, Chili


Zubereitung:

Gemüse waschen, putzen, schälen, würfeln bzw. in Scheiben schneiden.
Olivenöl in einem großen Topf erhitzen und die klein gehackte Zwiebel nebst dem fein gehackten Knoblauch anbraten.
Die Karotten hinzugeben und 5 Minuten mit dünsten. Dann das restliche Gemüse dazugeben, kurz mitdünsten und mit Gemüsebrühe aufgießen.

Bissfest kochen und abschmecken.

Normalerweise püriert man die Suppe noch, ich hatte aber zu großen Hunger :-)



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen