Sonntag, 25. Mai 2014

Quiche lorraine - Lothringer Speckkuchen

JA, ich bin frankophil ... UNHEILBAR :-)



Deshalb gehe ich beim WM-Koch-Event von Peter auf www.aus meinem Kochtopf auch für die "Équipe Tricolore" an den Start :-)

Ich hab' mit Fussball NIX am Hut ... rein garnix! 

Aber beim letztem Auftritt von Zinédine Zidane habe ich das ein oder andere Tränchen verdrückt ;-)

https://www.youtube.com/watch?v=I_JsH-vLgpc

Elsass & Lothringen sind nicht wirklich weit entfernt, deshalb habe ich mich für die "Quiche lorraine" entschieden.

Flammkuchen könnt ihr alles sicherlich schon nicht mehr sehen . 

Blogevent zur Fußball-WM 2014 - Wir kochen uns um die Welt

Hier hat Peter eine tolle Zusammenfassung der bisherigen Beiträge veröffentlicht:

http://aus-meinem-kochtopf.de/2014/kick-aus-fernen-toepfen/


Zutaten:

180 Gramm Weizenmehl
Salz, Pfeffer, Muskat
3 Eier
40 Gramm Butter
180 Gramm Räucherspeck (mager & gewürfelt)
130 ml Crème fraîche
geriebener Käse nach Belieben


Zubereitung:

Das Mehl in eine Schüssel sieben, in die Mitte eine kleine Mulde drücken und das Ei hineingeben.

Butterflöckchen an den Rand setzen, eine Prise Salz zugeben und alles schnell zu einem glatten Mürbteig verkneten.

Diesen zu einer Kugel formen, in Folie einwickeln und 2 bis 3 Stunden in den Kühlschrank legen.

Den Teig dünn ausrollen und eine mit Backpapier ausgelegte Springform damit auskleiden.

Einen Rand formen (2 bis 3 cm) und den Teig mehrmals mit einer Gabel einstechen.

Den Backofen auf 220 °C vorheizen.

In der Zwischenzeit die Speckwürfel leicht in einer Pfanne auslassen und bräunen.

Die beiden Eier mit der Crème fraîche mischen und abschmecken.

Vorsicht mit dem Salz, der Speck ist schon salzig.

Speck auf dem Teig verteilen, nach Belieben mit Käse bestreuen und die Crème fraîche-Ei-Mischung gleichmäßig darüber gießen.

Die Quiche 25 bis 35 Minuten goldbraun backen.

Heiß servieren. Dazu passt eine große Schüssel grüner Salat.

1 Kommentar:

  1. Hallo Melanie,
    vielen Dank für Deinen Beitrag. Ich hoffe es hat Dir Spaß gemacht ;-)

    Mit leckerem Gruß, Peter

    AntwortenLöschen