Dienstag, 20. Mai 2014

"Popeliges" Brot, ein Klammeraffe & zu kompliziert gedacht ...

Mister T. (Thermomix) durfte mal wieder ran :-)



Gestern wollte ich meiner Nichte ein frisches Baguette aus Frankreich zum Abendessen mitgeben ...

Ihr Kommentar zu meinem "Angebot" - mit "Frau-Oberschlaule-ichweisssoundsogradeallesbesserundsagzuallemNEIN-Angeberstimme" versteht sich ...

"Lalliiii waisch !!! Ich hab' noch Herzlebagäääätttt!!!!!!!!!"

Keine Ahnung was sie damit meinte ...

Meine Mutter ... "Feli ... un' d' Oma hett gonz pobliges Brot zum Veschber" ...

GROOOOOSSE Augen!! "Oma ... Pobel darf man doch net esse!!!!"

DOCH ... darf man ... aber NUR die hier!!!



  

Ohne Worte!!!

Ach so ... einen "Klammeraffen" hab' ich auch noch gebacken ... den geb' ich ihr aber lieber nicht mit ... da komme ich in Erklärungsnot ...

Zutaten:

220 Gramm handwarmes Wasser
2 TL Zucker
1/2 Block frische Hefe
Salz
40 Gramm Olivenöl
400 bis 450 Gramm Mehl
schwarze Oliven
getrocknete & eingelegte Tomaten


Zubereitung:

Das handwarme Wasser einwiegen, Hefe und Zucker dazugeben und kurz mischen lassen.

Etwas Mehl dazugeben und auch vermischen lassen.

Darauf das Mehl einwiegen, Öl, Oliven und Salz ganz obendrauf und eine Viertelstunde stehen lassen.

Messbecher aufsetzen!

Dann wird auf Turbo kurz vermischt und 4-5 Minuten auf Teigstufe kneten gelassen.

Und dann gezupft, gepopelt oder gerollt oder gefaltet oder was auch immer :-)

Gehen lassen und backen.






Ich hab' mich wieder mal total verkünstelt und zu kompliziert gedacht ... nächstes Mal frickel ich den aus zwei Strängen ...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen