Dienstag, 13. Mai 2014

Honig für (Sch)Leckermäulchen


Noch ein kleiner Beitrag zu diesem tollen Event auf www.kochtopf.me


Ausgerichtet wird es von Susanne (auf www.magentratzerl.com )

Beim Aufräumen im Zuge von "Schatzsuche im Vorratschrank" habe ich noch Honig gefunden ... wie üblich GANZ hinten ...

Denke den sollte man jetzt auch endlich mal essen genießen!

Im Kühlschrank wartet immer noch ein Stück Ingwer auf seinen glorreichen Auftritt/Einsatz und eine halbe Zitrone "fährt" auch noch rum ...

Zutaten:

Ingwer
Zitrone
Zitronenmelisse
Zitronenthymian
Honig

Zubereitung:

Nun ja ... ruckzuck ...

Den Ingwer schälen, in kleine Stückchen schneiden, in ein Glas geben und mit Honig übergießen.

Die Zitrone habe ich geschält, die Schale in feine Streifen geschnitten und auch in ein Glas gegeben.

Zitronenthymian und Zitronenmelisse gezupft, dazu gegeben und mit Honig übergossen.

Jetzt lasse ich das ein paar Tage ziehen und rüttel immer mal wieder daran.

Schmeckt sicher lecker im Tee oder auf dem Frühstücksbrot.

Man kann bestimm mit dem Ingwer-Honig auch chin. Gerichte verfeinern.






Kommentare:

  1. Das ist ideal wenn man Husten hat und schmecken tuts so richtig lecker ;)

    AntwortenLöschen
  2. Demnächst noch einen mit Goldsalbei :-)

    AntwortenLöschen
  3. Eine gute Idee - ich geh mal gucken, ob sich bei mir auch noch ein Glas versteckt.

    AntwortenLöschen