Mittwoch, 2. Juli 2014

Cocina Sabina: Lieblingsrezepte von Sabine Hueck


Gebundene Ausgabe: 160 Seiten
Verlag: Tre Torri Verlag; Auflage: 1., Aufl. (1. April 2011)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3941641441
ISBN-13: 978-3941641440
Größe und/oder Gewicht: 26,4 x 21,6 x 1,6 cm

"Kreativ? Ja! Köstlich? Keine Frage!

Sabine Huecks liebevoll zusammengestellte Rezepte sind eine außergewöhnliche Kombination mit Einflüssen aus aller Welt.

Die begeisterte Köchin hat schon einige Länder bereist und von jeder Reise etwas für ihre Küche mitgenommen.

So verbindet sie zum Beispiel in Rotwein geschmorte Rindfleisch-Involtinis mit Kumquat-Koriander-Reis oder Forelle blau mit Cashewbutter.

Wie in allen Büchern der Hausgemacht-Reihe sind die Rezepte von Sabine Hueck gut verständlich beschrieben und somit auch für Kochanfänger geeignet.

Zahlreiche Tipps und Anekdoten der Autorin machen das Buch zudem zu einem amüsanten Lesevergnügen." (Quelle)

--------------

Inhalt:

- Vorwort
- Petiscos: Tapas aus aller Welt
- Asiaküche trifft Peru
- Deutsche in den Tropen
- Italien in Südamerika
- Afrobrasilianische Küche
- Karibische Küche
- Naher Osten im fernen Rio
- Küche Südostasiens
- Desserts: Himmlisch süss
- Aus der Backstube
- Cocktails
- Ideen für Ihre Tischdekoration
- Glossar
- Rezeptregister

„Fusion Food“ leicht gemacht!

Sabine Hueck hat die Küchen einzelner Länder mit ihren typischen Zutaten und Zubereitungsarten lecker & perfekt kombiniert.

So wie die Autorin auf allen Fotos warm & herzlich lächelt, genauso ist auch das Kochbuch!

Mit viel Liebe geschrieben, farbenfroh und abwechslungsreich gestaltet - eine Genuss :-)

Ein bunter Mix - absolut geniale Food-Fotos mit bunt gemixten leckeren Rezepten aus aller Herren Länder.

Perfekt miteinander kombiniert bzw. abgestimmt.

Es hat mir wirklich Spass gemacht, in diesem tollen Kochbuch zu Schmökern und daraus nachzukochen.

Tolle raffinierte und relativ leicht nachzukochende Gerichte wie z.B.:

Maniok-Gnocchi mit brauner Salbei-Butter, Zitronengras-Kartoffel-Suppe, Wokgemüse mit knusprigen Cashews, Kokos-Pannacotta auf Portwein-Beeren-Sauce, knusprige Garnelenbeutel mit grüner Minz-Salsa, Möhren-Geflügel-Frikadellen mit Kräuter-Ananas-Relish usw.

Nachgekocht:

Lachs in schwarzem Sesam-Pfeffer-Mantel


Salsa Criolla


Aticuchos - marinierte Spiesse auf peruanische Art




Fazit: Ein wirklich gelungenes Kochbuch für die "Crossover Küche".

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen