Freitag, 28. Juni 2013

Geburtstag auf Holländisch


„Anzeige“, „Werbung“






Donnerstag, 27. Juni 2013

043. VeggiDay

Scharfe Pasta

Heute - zum vegetarischen Donnerstag - musste es schnell gehen ...

http://vegetarischerdonnerstag.blogspot.de/


 


Zutaten:

gekochte Pasta
gewürfelte Paprika
gewürfelte Zwiebel
Öl
Frischkäse
etwas Milch
Salz, Pfeffer, Chili

Zubereitung:

Zwiebeln andünsten, Paprika dazugeben und kurz mitbraten.

Frischkäse mit etwas Milch verrühren und in die Pfanne geben.

Schön erwärmen und verrühren.

Pasta dazugeben und abschmecken.

Mittwoch, 26. Juni 2013

Orangen-Holunder-Sirup aus dem Thermomix®




Zutaten:

1 Liter Orangensaft
2 Kilo Zucker
30 bis 40 gut gesäuberte Holunderblüten-Dolden ohne die Stiele
40 g Zitronensäure

Zubereitung:

Die gut gesäuberten Dolden über Nacht im Orangensaft ziehen lassen.

Absieben und mit Zucker & Zitronensäure in einem großen Topf zu Sirup einkochen.

Thermomix

500 g Zucker
20 g Zitronensäure
1/2 Liter Osaft

Den Osaft mit dem Zucker und der Zitronensäure im Thermomix® ohne Meßbecher (Varoma® , Stufe 1, ca. 40 Minuten) einkochen lassen.

Freitag, 21. Juni 2013

Früchte - süß, saftig, köstlich



Erschienen im Franckh-Kosmos Verlags-GmbH & Co. KG
Autorin: Rose Marie Donhauser
144 Seiten
Integralband
220 x 193 mm (LxB)
1. Auflage 2013
ISBN: 978-3-440-13132-9
Art.-Nr.: 13132 
 

"Süße Früchte aus dem Garten – oder auch vom Wochenmarkt – verführen von den ersten Erdbeeren im Mai bis zu den letzten Pflaumen im Herbst zum Genießen.

Mit Beeren, Kirschen, Aprikosen und vielen anderen mehr gelingen nicht nur saftige Kuchen und fruchtige Torten, sondern auch leckere Salate, feine Desserts und herzhafte Gerichte.

Und für Sommergenuss im Winter gibt es von Erdbeermarmelade bis Zwetschgenmus viele Rezepte für Konfitüren und Gelees, Chutneys, Säfte und Liköre." (Quelle)

--------------------------------------
 
Inhalt:
 
- Ab ins Glas
- Zum Vernaschen
- Zum Genießen
- Zum Verwöhnen
- Saisonkalender
- Register
- Akteure & Impressum
 
Ein wirklich tolles Buch!
 
Allerlei Sorten von Früchten mit tollen Rezepten und Fotos gekonnt in Szene gesetzt.
 
Wir erfahren Wissenwertes über die Ernte, Farben, Formen, Geschmack einzelner Früchte, über die Verarbeitung, sowie Konservierung verschiedener Früchte.
 
Sei es als Chutney, Relish, Eingelegtes, Marmelade, Likör usw. oder Kuchen, Nachtisch, Hauptgänge ...
 
Viele hilfreiche Tipps zum Konservieren und jede Menge unheimlich lecker klingende süße sowie herzhafte Rezepte mit Früchten!
 
z.B.: Zucchini-Relish mit Johannisbeeren, gratinierte Pfirsiche auf roten Beeren, Kirsch-Clafoutis mit Vanillesauce, Griess-Auflauf mit Äpfeln, Prosecco-Gelee auf Erdbeer-Rhabarber-Kompott, Entenbrustfilet mit Gnocci & Kirschsauce, Birnen-Kartoffelspalten mit Johannisbeerdip, Apfelgelee, Holunderlikör usw.
 
Ein Saisonkalender gibt Überblick über einzelne Obstsorten, das Rezeptregister ist nach A-Z sortiert.

Die Rezepte sind sehr gut nachvollziehbar geschrieben.

Sie enthalten eine genaue Zutatenliste, Hinweise auf evtl. besonderes Werkzeug, Zeitbedarf und eine leicht nachzukochende Schritt-für-Schritt-Anleitung.

Hier und da gibt es Tipps rund um die Verwendung von Früchten, Varianten des Rezepts und einige "Das ist wirklich wichtig-Tipps" rund um das Kochen und Backen.

Nachgekochte Rezepte:

Zwiebel-Beeren-Chutney mit Chili & Ingwer


 Apfel-Zwiebel-Chutney


Fruchtaufstrich Erdbeere mit Wodka



Quiche Lorraine - Lothringischer Speckkuchen








Rezept aus diesem wirklich tollen Kochbuch:  

"Ma France: Die besten Rezepte der französischen Landküche"



Zutaten:

Mürbeig
Eier
Crème Fraîche
Magerer Rauchspeck
Muskat
Salz & Pfeffer

Zubereitung:

Die Form mit dem Mürbteig auskleiden und den Teig mehrmals mit einer Gabel einstechen.

Den klein geschnittenen Räucherspeck schön anbraten, währenddessen die Eier verquierlen und mit der Crème Fraîche verrühren.

Gut abschmecken (vorsichtig mit dem Salz!) und die Speckstücke unterheben.

Die Masse auf dem Teig verteilen und bei 180 °C backen. Der Belag sollte gestockt, aber nicht zu fest sein.




Donnerstag, 20. Juni 2013

"Holla die Waldfee" - Restle-"Fruchtaufstrich"

... so langsam sollte ich mal anfangen den Kühlschrank leer zu machen ...

Geht ja bald wieder los :-)





042. VeggiDay


Salat und Olivenbaguette

Mein heutiger Beitrag zum vegetarischen Donnerstag.

http://vegetarischerdonnerstag.blogspot.de/






Gurke fein hobeln und in ein Sieb geben. Mit etwas Salz bestreuen, gut vermischen und eine Weile stehen lassen.

Dann leicht mit den Händen auspressen. Salatsoße: Essig, Öl, Dill, Pfeffer, Salz.

Kartoffeln (vom Vortag) fein reiben und mit fein gehackten Zwiebeln und Salatdressing (Essig & Öl, Kräutersalz, Pfeffer) mischen.

Karotten waschen, schälen, fein raspeln.

Zucker, Zitronensaft, Salz, Pfeffer, Öl und wer mag auch gerne etwas Ananassaft als Salatsoße.


Olivenbaguette in Scheiben geschnitten und leicht angeröstet.

Montag, 17. Juni 2013

Hühnerfrikassee

Rezept aus dem Buch: "Kreative Kokosküche - unwiderstehlich lecker & gesund"



  (*)

Zutaten:

gekochtes oder gegrilltes Hähnchen
rote Zwiebel
Currypulver
Kokosöl
Kokoszucker
Kokosmilch
Geflügelfond
Salz, Pfeffer evtl. Chili


Die Zwiebel würfeln und mit etwas Kokosöl in einer Pfann glasig anschwitzen. Das zerkleinerte Fleisch dazugeben, mit Fond und Kokosmilch ablöschen. Leicht köcheln lassen und gut abschmecken. 

Ich habe noch ein bisschen Gemüse dazugetan.



Dazu passt Reis, Nudeln oder Salat.

(*) Affiliate-Link

Kreative Einmachküche - Frühling

Über 60 Rezepte zur leckeren Verabreitung von Holunderblüten, Bärlauch, Erdbeeren & Co.

Autorin: Elisabeth Engler
Taschenbuch: 72 Seiten
Erschienen im Compbook-Verlag
Sprache: Deutsch
ISBN-13: 978-3934473539

---------------------------

Inhalt:

- Vorwort
- Selbst gemachte Delikatessen
- Vorbereiten der Gefäße
- Probleme
- Das Einfüllen von Kochgut
- Lust auf Süß?
- Marmeladen & Gelees
- Frühlingsfrischer Sirup
- Alkoholisches
- Eingelegt
- Chutneys
- Süßes und Saures
- Pikant & würzig
- Auf's Brot
- Kräuteröl & Kräuterbutter
- Senf
- Kräutersalz
- Essig
- Rezeptverzeichnis
- Zutaten

In einem kleinen Kapitel rund um's Einmachen bekommen wir einige wirklich hilfreiche Tipps & Tricks.

- welche Gläser & Flaschen
- Vorbereiten der Gefäße
- Probleme
- Einfüllen von Kochgut
- Haltbarkeit
- Grundsätzliches

Dann folgen zahlreiche Rezepte mit einigen tollen Fotos.

z.B.: Brennessel-Chili-Senf, Buchenlikör, Holunderblütensalz, Knoblauchsenf, Pfefferminzsirup, Frühlingswein, Erdbeerlimes, Spargel süß-sauer, Veilchenessig, Waldmeisteressenz, Wilkdräuterhonigaufstrich usw.

Die Rezepte sind durchweg sehr verständlich und leicht nachvollziehbar geschrieben.

Sie enthalten eine genaue Zutatenliste, sowie eine Schritt-für-Schritt-Anleitung.

Was mir an diesem Buch besonders gut gefällt, sind die Rezepte mit Frühlings-Wildkräutern oder -Blüten.

Das sind mal keine Standardrezepte :-) und ich werde nächstes Jahr sicherlich noch mehrere Rezepte aus diesem tollen Buch ausprobieren.

Das werden sicherlich tolle und außergewöhnliche "Geschenke aus der Küche" werden.

Erdbeer-Essig

Süß-saure Erdbeeren


Fruchtaufstrich Erdbeere & weiße Schokolade




Fazit:

Tolles "Einmachbüchle".

Zahlreiche leckere Rezepte, auch einige mit Wildkräutern und Wildblumen.

Einiges an Hintergrundwissen rund um's Einmachen.

Samstag, 15. Juni 2013

Orangen-Holunder-Gelee

Mitbringsel für meine "Gastmutter" in La Tranche sur-Mer. 

Sie liebt Holunder :-)




Zutaten:

Gelierzucker
Osaft
Zitronensaft
Holunderblüten

Zubereitung:

fragt Google, ich bin heute zu faul zu tippen :-)






Freitag, 14. Juni 2013

Erdbeer-Essig

Inspiration aus diesem Buch: "Kreative Einmachküche - Frühling"





Zutaten:

Erdbeeren
Apfelessig
Minze
Salz
Blütenhonig

Zubereitung:

Die gewaschenen und in kleine Stücke geschnittenen Erdbeeren mit dem Honig und der Minze vermischt in einer Schüssel ca. eine Stunde ziehen lassen.

In Flaschen füllen und mit Essig und Salz auffüllen.

2 Wochen an einem hellen kühlen Ort ziehen lassen.

Filtern und kühl gelagert bald aufbrauchen.

Lecker zu Blattsalaten, kaltem Braten oder mit Mineralwasser verdünnt.

Ich mag Pfefferminze garnicht gerne, deshalb ersetze ich sie hier durch Rosmarin.

Süss - saure Erdbeeren

Inspiration aus diesem Buch: "Kreative Einmachküche - Frühling"






Zutaten:

Erdbeeren
Rohrzucker
Rotweinessig
Rosmarin
Zitronenschale
Schwarzer Pfeffer

Ich hatte keinen Rotweinessig und keine Zitrone.

Deshalb habe ich Weißwein genommen, Zitronenthymian und Balsamico-Essig am Schluss.

Zubereitung:

Den Rotweinessig mit dem Zucker in einem Topf leicht erwärmen, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Gewürze und Kräuter dazugeben und 3 Minuten lang sprudelnd kochen lassen.

Die Hitze reduzieren und die gewaschenen und klein geschnittenen Erdbeeren 1 Minute blanchieren.

Die Früchte herausnehmen und die Flüssigkeit noch ein wenig reduzieren lassen.

In vorbereitete Gläser schichten und mit der Flüssigkeit bedecken.

Kühl stellen und zwei Wochen ziehen lassen.

Schmeckt zu Eis, Desserts und sicherlich auch zu Käse.


Äpfel, Birnen & Quitten - Schätze vom Baum

Erschienen im Kosmos (Franckh-Kosmos) Verlag
Broschiert: 144 Seiten
Sprache: Deutsch
ISBN-13: 978-3440122457

Hier zu kaufen!

"Was tun mit den Unmengen Äpfeln aus Schwiegermutters Garten?

Dem Korb Quitten vom netten Nachbarn?

Der Apfel-, Birnen-, Quittenschwemme wird man jetzt ganz einfach Herr:

Mit den besten Rezepten für’s Einmachen, Trocknen und haltbar Machen, für schnelle und einfache Gerichte für jeden Tag genauso wie für ausgefallene festliche Menüs zum Verwöhnen und Genießen.

Garniert mit jeder Menge wissenswertem rund um das beliebte Kernobst." (Quelle)

-------------------------------------------- 

Inhalt:

- Vorwort
- Vorräte
- Rasch fertig
- Verwöhnen
- Register
- Adressen
- Akteure & Impressum

Die Rezepte sind leicht verständlich und gut nachvollziehbar geschrieben, beinhalten natürlich eine genaue Zutatenliste, sowie eine Schritt-für-Schritt-Anleitung.

Und wie immer, auch in diesem tollen Kochbuch tolle Fotos.

Wir finden Angaben zur "Portionenanzahl", zum Zeitaufwand, zum benötigten "Werkzeug" sowie ein Tipp zur Verwendung oder eine Variante des Rezeptes.

Und natürlich auch - wie gewohnt - hier und da die "Das ist wirklich wichtig" Tipps zur Verarbeitung der Zutaten, kleine Kochkniffe usw.

Nicht nur die "altbekannten" Standardrezepte wie z.B.: Apfelmus, Apfellikör, Quittenmarmelade, Quitten-Birnen-Marmelade, Apfelringe, Apfelkuchen usw. mit diesen sehr vielseitigen Obstsorten, sondern auch recht "ausgefallene" Rezepte.

z.B.: Schmorquitten mit würziger Fleischfüllung, Birnen-Roquefort-Creme, Quittenwähe, pochierte Äpfel mit Apfel-Zabaione, Lammeintopf mit Quitten, Geschnetzeltes mit Rahmäpfeln usw.

Mit diesem Kochbuch lässt sich das sehr vielseitige Obst schnell und vor allem lecker auf den Tisch bringen ... und auch die Vorratskammer bleibt mit Hilfe einiger Rezepte und Anleitungen zur Verarbeitung der Ernte nicht ungefüllt :-)

Was mir persönlich sehr gut gefällt, sind die zahlreichen "Hintergrundinformationen" über diese Obst, die verschiedenen Sorten, Herkunft, Verwendung, ein bisschen Geschichte usw.

Nachgekocht:

Gewürzbirnen



Birnen-Tiramisu


Fazit:

Wie gewohnt - vom Kosmos-Verlag - zahlreiche & sehr vielfältige Rezepte mit tollen Fotos, die Lust auf's Nachkochen & Nachbacken machen.

Gewürzbirnen

Auch ein Rezept aus diesem Buch: "Äpfel, Birnen, Quitten: Schätze vom Feld"




 









Zutaten:

Birnen
schwarze Pfefferkörner
Zucker
Butter
Nelken
Lorbeerblatt
Sahne
weißer Balsamico

ich habe mich jedoch für die süße Variante entschieden ... mit Wein, Zimt, Kardamom & Tonkabohne. 

Zubereitung:

Die Birnen waschen, schälen, entkernen und in kleine Würfel schneiden.

In einer Pfanne Butter erwärmen und die Birnen etwas darin andünsten.

Mit dem Zucker bestreuen und  leicht karamellisieren lassen. 

Mit dem Wein ablöschen, die Gewürze dazugeben und ein paar Minuten köcheln lassen.

Abgießen und die Flüssigkeit in einem zweiten Topf auffangen.

Nochmals aufkochen lassen, die Sahne dazugeben und sirupartig einkochen lassen.

Am Ende die Birnen wieder dazugeben, nochmal kurz köcheln lassen und ini Gläser füllen.