Montag, 30. September 2013

Pfifferling-Knödel

Wolfgang von kaquus Hausmannskost darf bei Zorra den/das Blog-Event ausrichten.

http://www.kochtopf.me/blog-event-xcii-alles-was-rund-ist


Ich habe mich für "Mini-Pfifferling-Semmelknödel" entschieden.

Dazu natürlich Pfifferlinge :-)


Zubereitung:

Semmelknödelteig

altbackenes Weißbrot oder Brötchen
lauwarme Milch
Salz, Muskat, Pfeffer
gehackte Petersilie

Pfifferlinge

fein gewürfelte Zwiebeln
Speckwürfel
geputzte Pfifferlinge, kleingeschnitten
Pfeffer

Zubereitung:

Brot/Brötchen in Würfel schneiden und in eine große Schüssel geben.

Milch erwärmen, würzen und über die Würfel gießen.

Ziehen lassen und verkneten. Nochmal abschmecken.

Vorsicht mit dem Salz wegen dem Speck später.

Zwiebeln und Speck kross anbraten, dann die Pilze kurz mitbraten.

Unter den Semmelknödelteig geben, ziehen lassen und falls es zu "matschig" ist mit Semmelbröseln vermischen.

Knödelchen abdrehen und in Salzwasser gar ziehen lassen.




Kugelrund sind die "Knödelchen" nicht - wir waren es aber nach dem Essen :-)
 

1 Kommentar:

  1. Genau das richtige Rezept für den Spätsommer und ich habe schon auf das erste Semmelknödel - Rezept gewartet,jetzt ist es da, danke für deinen Beitrag

    AntwortenLöschen