Dienstag, 12. März 2013

Indisch inspiriert

... vegetarisch, vegan und vollwertig kochen ... 


Erschienen im Dort-Hagenhausen-Verlag
Hardcover mit Schutzumschlag
Format: 19,0 x 24,5 cm, 248 Seiten
mit ca. 400 farbigen Abbildungen
Ladenpreis: € 24,95 (D), € 25,70 (A), CHF 35,50
ISBN/EAN 978-3-86362-015-8


Hier zu kaufen!

"Es geht der Autorin nicht darum zu beweisen, dass sie indische Gerichte genauso zubereiten kann wie eine indische Hausfrau. Ziel ist die Erweiterung der deutschen Vollwertküche. Die indische und die vollwertige Ernährung haben vieles gemeinsam: Getreide wie Reis, Hirse usw., die Vielzahl von Broten, die Bedeutung von Hülsenfrüchten. Ist einmal das „indische Prinzip“ erkannt, kann mit kleinen Kunstgriffen eine neue Essenswelt erschaffen werden.  (Quelle)

---------------------------------

Vorneweg ... ich liebe dieses Buch!

Es ist mit tollen Fotos ausgestatet und beinhalte jede Menge Rezepte, die mir absolut zusagen!

UND ... was mich beim Schmökern total positiv überrascht hat,  viele der Rezepte enthalten eine Anleitung, wie ich sie im Thermomix zubereiten kann. Klasse oder ??

Wer gerne und öfters indisch kochen möchte, sollte sich einen kleinen Vorrat an benötigten Einzel-Gewürzen und anderen Zutaten anlegen, um sich damit seine Gewürzmischungen & Gewürzöle bzw. Gewürzpasten einfach selbst herzustellen.

Inhalt:

- Prolog
- Einleitung
- Merkmale der indischen Küche
- Erklärung für Veganer
- Erklärungen zu diesem Buch
- Praktisches zu den Gerichten
- Allgemeines
- Noch Fragen?

Rezepte

- Basics
- Gewürze
- Chutneys
- Brote
- Snacks
- Suppen
- Getreide
- Gemüse & Co.
- Hülsenfrüchte
- Süßspeisen
- Getränke

- Anhang

In diesem Buch finden wir wirklich jede Menge Informationen über die "Indische Küche" in unserer eigenen Küche :-)

Gewürze, Merkmale, Schärfe, Mahlzeitenabfolge ... interessant geschrieben & erklärt.

Tipps im "Umgang" mit Reis, Hülsenfrüchte, Handhabung der Rezepte, verwendete Abkürzungen

In den Basics sind einige wirklich tolle Rezepte für:

- verschiedenes Nussmus
- Öle & Salatsoßen
- Quasi-Milchprodukte (aus Kernen und Reis hergestellt)
- Cremes & Pasten
- Konserviertes, verschiedene Salze, und einige Infos zu Sprossen & Keime

In der Rubrik Gewürze finden wir einige Rezepte für selbst hergestellte Gewürzmischungen wie z.B.: verschiedener Curry, Masala, Würzpfeffer, Eingelegtes zum Würzen wie z.B.: Essig-Peperoni, scharfe Pilze oder aber auch Flüssig-, Konzentrat- & Pastenwürzen wie z.B.: scharfe Soße, Chilipaste, Petersilienwürze, Zitronenschaum, Basilikumpaste usw.

Es folgen einige leckere und einfach herzustellende Chutneys & Dips, die zu kalten und warmen Gerichten serviert werden können. z.B.: Aprikosenchutney, Birnenchutney, Krautchutney, Salbeicreme, Liebstöckelcreme usw.

In meiner "Lieblings-Rubrik" Brote kann sich der Hobbybäcker auch in der indischen Küche (Backstube) austoben.

Rezepte für z.B.: Chapati, Kichererbsen-Fladen, einfaches Fladenbrot, Korianderfladen, Blasenfladen, Naan, Dosa, Roti, Kokosnussbrot usw.

Snacks & Salate bieten jede Menge leckere Rezepte für Rohkost- und Salatliebhaber.

z.B.: Beluga-Salat, Brotsalat, Vindaloo-möhren, Kohlrabisalat usw.

Einige sicherlich gut abgeschmeckte Suppen-Rezepte wie z.B.: Gemüsesuppe mit Buchweizen, Tomatensuppe, Linsensuppe usw. wärmen nicht nur in der kalten Jahreszeit, sondern lassen sich sicherlich auch als Hauptgericht genießen.

Tolle Rezepte mit verschiedenem Getreide haben es mir besonders angetan.

Verschiedener Gewürzreis, Gerichte mit Hirse, Quinoa, Buchweizen ...

Dann folgen sehr viele Gerichte mit Gemüse & Co. wie z.B.: Grünkohl mit Kürbis, Blumenkohl-Kartoffel-Pfanne, Topinambur in Kokos, Poree-Dal, Bratbataten, Mangold-Dal, Kartoffeln mit Koriander, Kartoffeln in roter Soße, Kokoskartoffeln, Dünstkartoffeln mit Seasoning, Champignonpfanne mit Kokosbrot, usw.

Hülsenfrüchte

Augenbohnen mit Wirsing, Beluga-Ofen-Linsen, gedünstete Linsen, Kichererbsencurry, Mungbohnentopf mit Seasoning, Mungbohnen mit Kokoshauch, Kidneybohnen mit Reis und Spinat, weiße Bohnen mit Tomaten usw.

Einige Rezepte für Süßspeisen wie z.B.: Haferpotpourri, Kardamomeis, Reispudding, Mango-Apfel-Creme, süße Safranhirse, Dattel-Aprikosenkuchen usw.

Und zum Schluss noch einige Rezepte für Getränke mit indischem "Touch" wie z.B.: Erdbeerlassi, Maronenkakao, Blütentee, Ingwer-Tee ...

Im Anhang sind einzelne Zutaten, die in den Rezepten verwendet werden, noch ein wenig erklärt und wir finden ein paar lesenswerte Infos zum Thema Vollwert, Vegetarismus, Veganismus usw.

Das Rezeptregister ist alphabetisch aufgebaut.

Die Rezepte selbst sind leicht verständlich geschrieben, beinhalten eine genaue Zutatenliste und eine Schritt-für-Schritt-Anleitung.

Nachgekocht:


Augenbohnentopf



Kartoffel-Möhren-Suppe mit Brotwürfeln 

 Reiscurry


Ingwer-Knoblauch-Paste

 



Ghee
 




Fazit:

Ein absolut empfehlenswertes Buch rund umd die vegane/vegetarische Indische Küche.

Tolle Rezepte von einfach nachzukochenden indischen Gerichten.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen