Dienstag, 5. Februar 2013

Kohlrouladen

Rezept fand ich im  Buch "Dr. Oekter - Heimatküche von A-Z"



Zutaten:

Weißkohl
Salzwasser

Rinderhackfleisch
Brötchen vom Vortag
Zwiebel
Ei
Senf
Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Salzwasser zum Kochen bringen und einzelne Weißkohlblätter darin blanchieren.

Trocken tupfen und beiseite stellen.




Für die Füllung wird ein eingeweichtes und ausgedrücktes Brötchen mit den restlichen Zutaten vermischt und gut abgeschmeckt. 

2-3 große Kohlblätter überlappend aneinanderlegen und mit einem Teil der Masse füllen.

Die Blätter seitlich einschlagen, aufrollen und die Rouladen mit Küchengarn umwickeln.

Öl in einem großen Topf erhitzen und die Kohlrouladen ein paar Minuten von allen Seiten anbraten. Mit Gemüsebrühe aufgießen, Deckel drauf und ca. 40 bis 50 Minuten garen.

Immer mal wenden.



Die fertig gegarten Rouladen herausnehmen und warm stellen.

Aus dem eingekochten Fond eine Soße "machen". Mit Speisestärke oder einer ordentlichen Mehlschwitze.

Sauce abschmecken und die Rouladen noch ein paar Minuten darin ziehen lassen.
 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen