Samstag, 12. Januar 2013

Ich bin verliebt! Je suis amoureuse!

... seit GESTERN!!!

in dieses BUCH: "Baguette: eine Gebrauchsanweisung"



Es ist absolut klasse!



 Das savoir-vivre springt mir auf jeder Seite förmlich entgegen und fordert mich auf: "TU ES ENDLICH!"

Was ?? Baguette backen ??

JA, das auch ... ist schon erledigt ...

NEIN, das ANDERE eben ...


Zutaten:

600 Gramm Mehl
2 TL Salz
1/2 Würfel Hefe
2 TL Zucker
ca. 380 ml lauwarmes Wasser

Zubereitung:

A) Zuerst alle Zutaten GENAU abmessen/abwiegen

B) Vorteig

Das Mehl und das Salz in einer Schüssel mischen und eine größere Mulde hineinmachen. Dort wird die Hefe reingebröselt und ca. 380 ml Wasser hinzugegossen.

Ich persönlich lasse für den Vorteig das Salz weg. Das streue ich auf's Mehl außerhalb der Mulde.

Irgendwo/irgendwann habe ich mal gelesen, dass es die Aktivität der Hefe beeinträchtigt. Ob das nun stimmt oder nicht sei mal dahingestellt, ich fühle mich wohler dabei :-)

Nun etwas Mehl vom Rand der "Mulde" mit der Hefe und dem Wasser verrühren. Vorsicht, klebrig :-)

Das Ganze lässt man dann eine Weile stehen - keine Angabe im Rezept.

C) Teig komplett kneten, formen und gehen lassen.


Da ich meinen Brot- &/Pizzateig immer im Thermomix mache, auch hier noch eine kleine Anleitung:

Lauwarmes Wasser und Hefe werden kurz miteinander vermischt. Darauf gebe ich das komplette Mehl und lasse nochmal kurz vorsichtig vermischen. Nur ein paar Sekunden, dass einfach ein wenig vom Mehl mit dem Hefe-Wasser in Berührung kommt. Obendrauf streue ich dann das Salz und lasse das Ganze eine Viertelstunde stehen.

Danach darf Mister T. (Thermomix) den Teig fertig kneten, dieser kommt in eine große Schüssel (evtl. nochmal kurz von Hand durchkneten) und darf "gehen".

Dann zu Baguettes formen. Auf ein bemehltes Tuch legen und durch eine Stofffalte voneinander trennen.

Der "Trick" ist die lange Geh-Zeit. 16 °C Grad 6 bis 10 Stunden oder 20 °C Grad 4 Stunden.

Ich habe die Baguette-Rohlinge über Nacht kühl gehen lassen und heute Morgen frisch gebacken.

225 Grad Umluft vorheizen - sobald die Baguettes im Ofen sind auf 210 Grad runterdrehen und 20 bis 25 Minuten backen.




Zugegeben, optisch muss ich noch dran arbeiten :-)

 Aber super lecker, super knusprig und mit gesalzener Butter unschlagbar ...



Jedoch ziehe ich JEDES in Frankreich gekaufte Baguette diesem vor ;-) weil das eben dann ein wenig vom savoir-vivre hat :-)

1 Kommentar:

  1. Endlich mal ein richtig feines Baguette-Rezept - vielen Dank! Nachdem die französischen Bäcker immer häufiger Fertigteiglinge zu unmöglichen Qualitäten anbieten, will ich künftig häufiger selbst backen.
    Übrigens habe ich das mit dem Salz andersherum gelernt: Eine Prise Salz und eine mit Zucker in die Hefemischung gerührt sollen angeblich die Hefe schneller gehen lassen. Ich kann's nicht beschwören, dass das stimmt (zumindest der Zucker kann das), aber es missrät zumindest nicht!

    AntwortenLöschen