Freitag, 28. September 2012

Mandel-Schoko-Keks-Kugeln





Rezept  fand ich in diesem klasse Buch:

"Geschenke aus dem Backofen - Gebackene Leckereien hübsch verpackt"




Zutaten:

Süße Sahne
Kuvertüre
blanchierte und gehackte Mandeln
Löffelbiskuits
gehackte und geröstete Mandeln

Zubereitung:

Mister Tii hat zuerst die Kuvertüre fein gehackt, die durfte dann in so 'nem "Apparätchen" vor sich hin schmelzen :-)

Dann habe ich die Löffelbiskuits auch mit dem Thermomix zerbröselt (habe ihn vorher aber nicht gewaschen, die gute Schokolade durfte also mit in den Teig).

Sahne unter die geschmolzene Kuvertüre geben und alles auf die Brösel gießen. Blanchierte Mandeln hinzufügen und noch ein paar langsame Runden drehen lassen :-)



Die Masse muss mind. 2 Stunden kalt gestellt werden. Ich habe sie mit Hilfe eines Gefrierbeutels zu einer Rolle geformt.




Normalerweise sticht man mit einem Teelöffel kleine Portionen ab, rollt diese zu Kugeln und wälzt sie in den gehackten Mandeln.

Diese "Rolle" lässt sich später aber ganz einfach in etwa gleich große Stücke schneiden :-) geht viel schneller!

Die Kugeln sollten im Kühlschrank gelagert werden.

P.S. das Ganze geht natürlich auch ohne den Thermomix.

Man schneidet (siehe Foto) die Kuvertüre mit einem Messer in Stücke und die Löffelbiskuits überrollt man mit einem Nudelholz (vorher aber in einen festeren Gefrierbeutel packen).



Hier habe ich restliches Schokomüsli mit bisserl Lebkuchengewürz vermahlen ... (also nicht ich, Mister Tii natürlich). Darin wird der eine Teil der Kugeln gewälzt.












Meine Verpackung ist nicht ganz so schön, wie die im Buch - hatte bisserl Stress und musste los.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen