Sonntag, 2. September 2012

Fastenwähe

Rezept aus dem Buch "Ofenfrisch und zuckersüss!

Eine Tour de Suisse durch die besten Backstuben Confiserien Mit über 50 Rezepten vom Speckkuchen bis zum Grand-Cru-Praliné"

Ein absolut fantastisches Buch!!! aus dem Verlag WEBER AG

Hier zu bestellen!

Faschtewaaie (Fastenwähe) 



Wir haben zur Zeit viele hungrige Bauarbeiter :-) da kann ich mich richtig austoben :-)

Zum Abendessen gab es gestern deshalb kleine Speck-Kuchen und Fastenwähe als "Vesperbrot".

Zutaten:

Hefeteig

Salz, Kümmel


Zubereitung:

Mr. T. (Thermomix) durfte wie immer den Teig kneten. Ich habe ihn dann lediglich noch ein wenig "besser" verknetet.

Kleine Kugeln wirken, diese länglich formen, dann mit der Hand flachdrücken und mit einem scharfen Messer 4x einschneiden. Auseinanderziehen, mit Eigelb bestreichen und mit Kümmel bestreuen.

Bei 220 Grad backen.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen