Mittwoch, 12. September 2012

Ex en Provence

"Anja reicht es. Als ihr Mann sie verlässt, um mit der Babysitterin noch einmal neu anzufangen, beschließt sie: Das kann ich auch!

Und wo ginge ein Neustart besser als in Frankreich?

Hier erledigen Mütter bekanntlich Kinderaufzucht und Beruf mit links und bestechen dabei noch durch Stil, Verführungskunst und Kleidergröße 34.

Kurzerhand kehrt Anja mit Töchterchen Jule dem eisigen Berlin den Rücken und siedelt als Deutschlehrerin in die Provence über.

Doch was nach Sonne, l’amour und Mousse au Chocolat klingt, entpuppt sich als ein Fünf-Gänge-Menü aus den köstlichsten Fettnäpfchen ..." (Quelle)

Erschienen im Bastei Lübbe Verlag
Taschenbuch, 333 Seiten
ISBN: 978-3-404-16082-2
Autorin: Elke Ahlswede

Werbung

Meine persönliche Meinung:

Anja (40, Mutter einer Tochter, betrogene und verlassene Ehefrau) macht einen dicken Strich unter ihr Leben und zieht in die Provence.

Konfrontiert mit einem völlig neuen Alltag in einem anderen Land lässt sie sich nicht unterkriegen und geht ihren eigenen Weg.

Viele Herausforderungen und Hürden muss Anja bewältigen.

Man fühlt sich mittendrin im "neuen Leben" und kann sich sehr gut in Anja hineinversetzen.

Das Buch lässt sich sehr gut lesen, es ist wirklich kurzweilig geschrieben.

Fazit:

Kurzweiliges Lesevegnügen mit frz. Charme.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen