Mittwoch, 15. August 2012

Gemüsesuppe mit Graupen

Gefunden habe ich das Rezept im "Wikinger-Kochbuch"




Zutaten:

Für die Hühnerbrühe

2 Suppenhühner
1 Bund Suppengemüse
Pfefferkörner, Salz
1 Zwiebel
Enden von den Porreestangen

Gemüse 
(gewaschen, geschält, geputzt, klein geschnitten)


Porree oder Lauchzwiebeln
Möhren
Kohlrabi
Äpfel
Zwiebeln
Kohl

Graupen

Zubereitung:

Hühnerbrühe kochen.Ich halbiere oft die Zwiebel (ohne sie zu schälen) und brate sie im Suppentopf dunkel an. Das gibt guten Geschmack und eine schöne Farbe :-)

In der Zwischenzeit die Graupen wässern und das Gemüse vorbereiten. Wenn man das Gemüse in einzelne Schüsseln gibt kann man es später ganz einfach nach und nach zugeben.

Suppe absieben, das Fleisch von den Knochen lösen, klein schneiden und wieder dazugeben.

Zwiebeln in Öl anschmoren, dann die Möhren dazu und etwas anbraten lassen. Nach ca. 10 Minuten Kohl und Kohlrabi dazugeben. Immer fleissig rühren :-) Dann die Graupen hinzufügen und zum Schluss die klein gewürfelten Äpfel. Diese ersetzen die obligatorische Prise Zucker ;-)



Solange köcheln lassen, bis die Graupen gar sind. Nochmal abschmecken.

Zugegeben, ich habe ein bisschen geschummelt!

Graupen durch Reis ersetzt und die 2 Suppenhühner mit einer klein gewürfelten Hähnchenbrust.

War aber trotzdem sehr lecker!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen