Freitag, 3. August 2012

Bayrisch Creme

Entdeckt im Buch "Knödel-Blues" - Rezension 033




Zutaten:

Gelatine
Milch
Vanilleschote
Puderzucker
Sahne
Eigelb

Zubereitung:

Milch mit dem Mark der Vanilleschote aufkochen und Eigelb mit dem Puderzucker in einer großen Schüssel schaumig rühren.

Unter ständigem Rühren dann die heiße Milch vorsichtig untermischen.

Diese "Masse" noch einmal in einen großen Topf und auf dem Herd so lange erwärmen (rühren, rühren, rühren), bis sie leicht dick wird und auf einem Kochlöffel hängen bleibt. (googel erklärt euch "zur Rose abziehen).

Gelatine ausdrücken und in der heißen Vanillecreme auflösen lassen. Diese durch ein feines Sieb in eine Schüssel gießen und im kalten Wasserbad abkühlen lassen.

Sahne steif schlagen und unter die gekühlte Creme heben, für zwei Stunden in den Kühlschrank stellen und genießen.

Ich habe die Creme über meine Amarenakirschen gegeben.






P.S. Falls wieder jemand anonym lästert, dass ich hier keine genauen Mengenangaben poste ... Fragt Onkel Google ... ich kopier hier kein  Rezept rein.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen