Montag, 25. Juni 2012

Oregano-Brot

Gab es am Samstag Abend - wir haben bei meiner Tante (mit)gegrillt.

"Ursprungs"-Rezept fand ich im Buch:

"Dem Geschmack auf der Spur - Eine Gewürzweltreise" von Jonas Fansa



Zutaten:

Hefe
Zucker
Olivenöl
Mehl
getrockneter Thymian (hatte leider keinen, ergo habe ich einfach Oregano genommen)
Sumach

Zubereitung:

Hefeteig hat wie immer Mister T. (Thermomix) geknetet. Dann habe ich nach der "Geh-Zeit" kleine Fladenbrote geformt, diese mit Olivenöl bestrichen und mit Oregano bestreut.


Ab in den Backofen. LECKER! War ruckzuck weg!






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen