Mittwoch, 23. Mai 2012

Würziger Blechkuchen mit Zwiebeln und Sauerrahm

- optimal in Zeiten schwacher Immunabwehr -

Steht im Buch "Küchenmagie & Zauberkraft"



Und da ich total verschnupft war am Wochenende, habe ich das doch gleich mal ausprobiert! Lecker war er und geholfen hat er sicherlich auch ein Bissle!

Zutaten: 

Für den Teig

Dinkelmehl, lauwarmes Wasser, Honig, Frischhefe, Öl für das Backblech

Für den Belag

Saure Sahne, Zwiebeln, Ziegenfrischkäse, frisch geriebener Parmesan, Schinken, Gewürz

Die Hefe im lauwarmen Wasser mit dem Honig verrühren. Das Mehl habe ich in den Thermomix gegeben und das Hefe-Honig-Wasser obendrauf. Ein bisschen was mit einem Löffel miteinander verrührt und dann 10 Minuten in Ruhe gelassen.

In der Zwischenzeit die Zwiebeln geschält und in feine Ringe geschnitten. Den Schinken in Streifen.

Ein paar Frühlingszwiebeln hatte ich auch noch.

Zwiebeln glasig anschwitzen. Saure Sahne dazugeben, Frischkäse untermengen und kurz aufkochen.
Die restlichen Zutaten dazu und abschmecken.



Nachdem Mr. T. mit dem Teig fertig war, liess ich dem auch nochmal ein paar Minuten Zeit um zu gehen und verstrich ihn dann auf einem Backblech. (Er war mir ein klein wenig zu "matschig" geworden - normal sollte er gut ausrollbar sein)


Belag darauf verteilen und backen.




(Rezension-00x folgt)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen