Sonntag, 27. Mai 2012

Gewürzsalz "Toskana"

Dieses Rezept fand ich im Buch "Mein wunderschöner Genussgarten".

Rosmarin & Salbei, Blütenrispen vom Strauchbasilikum, Meersalz

Die Kräuter waschen und gut trocken schütteln.

Die Salbeiblätter und Rosmarinnadeln abzupfen und sehr fein schneiden/wiegen.

Den Knoblauch schälen und auch klein schneiden.

Die Blüten vom Basilikum abstreifen und zu den anderen Kräuter geben.

Knoblauch und Salz hinzufügen und gut vermischen. (Ich lasse es eine Zeit lang so stehen).

Portionsweise im Mixer zerkleinern. An einem sonnigen, trockenen und luftigen Ort trocknen.

Ich mache das immer bei 50 Grad im Backofen und klemme einen Kochlöffel in die Tür.

Immer mal wieder drin "rühren".

Für das Gewürzsalz habe ich getrockneten Knoblauch und  Fleur de Sel genommen und die Basilikumblüten weggelassen.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen