Montag, 31. Oktober 2011

"Grusel-Burger" ...

"Was nützt mi a schöne Schüssel, wenn nix meh drenne isch."
Schwaebisch-Deutsch: Die Optik allein machts auch nicht.

Diesen Satz hatte ich als Erstes im Sinn, als ich das vollendete Gesamt-Kunstwerk betrachtete ... eher wohl das HORROR-Szenario ...

Grund für die "Burger-Session"

Burger-Battle ...

Hier mache ich mit:

Blog-Event LXXII - Burger Battle (Einsendeschluss 15. November 2011)

Habe es mir zweimal überlegt, da es wirklich nicht arg schön anzuschauen ist ...

Aber ... bei einem "Battle" sieht es ja von "Hause aus" schon aus wie auf einem Schlachtfeld ...

Zutaten:

Hackfleisch, mein Pizza- & Pastagewürz bzw. Gyros-Gewürz.
Kein Firrlefanz ... kein Schnickschnack ...


Wir wollten nämlich einen "Griechen-Burger und einen Italo-Burger".


Johannisbeer-Chili-Gelee & Pfirsich-Mandarinen-Chili-Gelee


Feta (der wurde in Olivenöl eingelegt und gewürzt und dann zerbröselt).
Mozzarella (mit Pizza- & Pastawürz bestreut plus Olivenöl & Balsamico).


Burger-Buns (Minis, selbst gebacken - nächstes Mal noch ein wenig mehr "Sonne").


Der sitzt natürlich wieder mal in 1. Reihe ...


Bun-Böden mit Cafe de Paris bestrichen, Deckel jeweils mit Mozzarella, Feta bzw. Schmelzkäse belegt, fertige Mini-Patties.




"Italo-Burger" mit Mozzarella & Johannisbeer-Chili-Gelee



"Griechen-Burger" - mit Feta & Johannisbeer-Chili-Gelee


Burger mit Schmelzkäse & Pfirsich-Mandarinen-Gelee



Das verschlägt sogar IHN in die Flucht ...


Fazit:

Sah' echt zum Fürchten aus - war aber sehr sehr sehr lecker.

Aber "'s isch jo Hällowiiin"

Wir haben zusätzlich noch Himbeer-Chili-Soße dazu genascht.

P.S. das Brett ist soooo hüppppsch - kommt garnicht richtig zur Geltung!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen